Angebot und Nachfrage
Blick in die Zukunft

Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt stetig an. Der Anteil der Über-65-jährigen wird immer größer. Diese demographischen Daten beeinflussen den Bedarf und die Nachfrage nach Pflegeleistungen. Ein kurzer Überblick.

Demographie

Aktuell sind in Deutschland 15 Millionen der 82,3 Millionen Einwohner 65 Jahre alt oder älter. Im Jahr 2030 werden mehr als 21 Millionen Menschen dieser Altersgruppe angehören. Gleichzeitig nimmt die Bevölkerung ab.

Angebot

Zwei Drittel der Altenpflege wird im Haus und ambulant erledigt. Stationäre Pflege bieten knapp 10 000 Heime an, wovon die Hälfte über maximal 60 Plätze, gut ein Viertel über nicht mehr als 30 Plätze verfügt.

Bedarf

In der Altersgruppe der 70- bis 75-Jährigen ist jeder Zwanzigste ein Pflegefall, bei der Gruppe der 90 bis 95-Jährigen bedürfen 60 Prozent der Pflege. Das Durchschnittsalter für den Beginn der stationären Pflege beträgt 82 Jahre. Im Jahr 2015 sollen 4,7 Millionen Menschen in Deutschland dieses Alter erreicht haben.

Pflegestufen

Pflegebedürftig ist, wem für mindestens sechs Monate bei Körperpflege, Ernährung und im Haushalt erheblich geholfen werden muss. Es werden drei Pflegestufen unterschieden. Für Stufe I, mit der 33 Prozent der Bedürftigen in stationäre Pflege eintreten, werden täglich 90 Minuten Hilfe kalkuliert. Die Hälfte der Bedürftigen beginnt in Stufe II und benötigt täglich drei Stunden Unterstützung. 17 Prozent sind Schwerstpflegebedürftige nach Stufe III, deren Betreuung mindestens fünf Stunden in Anspruch nimmt.

Kosten

Heimplätze kosten je nach Pflegestufe zwischen 1 500 und 3 500 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%