Berlin
Eine halbe Milliarde Euro fürs Stadtschloss

Die Berliner bekommen ihr altes Stadtschloss wieder. Der Haushaltsausschuss des deutschen Bundestags hat dem Antrag zugestimmt, verlangt aber Kostendisziplin. Das Schloss darf nicht teurer als 552 Millionen Euro werden.

HB BERLIN. Diese Kostengrenze wurde vom Ausschuss verbindlich für den Neubau hinter rekonstruierter Schlossfassade festgesetzt. Darin enthalten sind die Baukosten von 480 Mill. Euro sowie 72 Mill. Euro für die Erstausstattung des Gebäudes. Von den 552 Mill. Euro wird 80 Mill. Euro ein privater Förderverein spenden, 32 Mill. Euro übernimmt das Land Berlin, der Bund trägt den Rest v on 440 Mill. Euro. „Es ist erfreulich, dass wir dieses historische Vorhaben glücklich unter Dach und Fach bringen. Und die Haushälter dabei hinter sich zu haben, ist ganz wichtig“, kommentierte Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) gegenüber dpa.

Baubeginn für die Heimat des Humboldt-Forums – ein Forum für Kunst, Kultur und Wissenschaft – soll 2010 sein. Einziehen werden die außereuropäischen Sammlungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Teile der Humboldt-Universität und der Zentral- und Landesbibliothek. Bis zum Baubeginn soll eine temporäre Kunsthalle das Gelände mit Ausstellungen zeitgenössischer Kunst nutzen.

Die ersten Kostenplanungen aus dem Bauministerium hatte der Bundestag im September zunächst zurückgewiesen. Im neuen Bericht hat er sie durch die festgesetzte Grenze und weitere Restriktionen eingeschränkt. Entstehen beispielsweise zusätzliche Kosten aufgrund typischer Planungs- und Baurisiken, müssen diese durch Einsparungen aufgefangen werden. Des Weiteren dürfen im nächsten Jahr nur drei Mill. Euro für den Architektenwettbewerb ausgegeben werden. Erst wenn auf Grundlage des Wettbewerbs ein neues Finanzierungskonzept vorliegt, wird der Bund zunächst 105 Mill. Euro freigeben. Neumann hofft, dass die Architektenausschreibung für das Humboldt-Forum noch in diesem Jahr erfolgen kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%