BFB favorisiert tilgungsfreie Darlehen
Yen-Baudarlehen kann Schulden schnell hoch treiben

Nicht die Zins-, sondern die Währungsentwicklung ist der größte Risikofaktor für den Kunden.

DÜSSELDORF. Was Baugeld kostet, ist in Deutschland fast so wichtig wie der Benzinpreis. Also kann jede Zeitung bei ihren Lesern punkten, wenn sie regelmäßig die niedrigsten Hypothekenzinsen abdruckt. Das hat auch die BFB Baufinanz Bayern Vermittlung GmbH in Mittenwald erkannt und bittet deshalb Zeitungen, doch ihr Angebot abzudrucken. Die BFB-Konditionen – 1,6 bzw. 1,8 Prozent Zinsen ab 100 000 Euro Darlehenssumme – scheinen auf den ersten Blick unschlagbar. Doch das Angebot hat einen Haken. Die niedrigen Zinsen gibt es nur für Darlehen in Yen und Schweizer Franken (sfr). Wer die Angebote annimmt, geht automatisch ein Währungsrisiko ein.

BFB-Geschäftsführer Franz Raich schließt am liebsten Finanzierungsverträge über 25 Jahre ab. Die Zinsen in Japan seien seit 1996 nahezu unverändert, wirbt die BFB, als käme es auf die Zinsen und nicht auf den Wechselkurs des Yens zum Euro an. Um das Devisenkursrisiko zu begrenzen, rät er allerdings zu Zinsbindungsfristen von maximal einem Jahr. Doch solche kurzen Laufzeiten sind für Baufinanzierungen vollkommen unüblich. Die auf den Vergleich von Baugeldkonditionen spezialisierte FMH Finanzberatung beobachtet für annähernd vergleichbare variabel verzinste Euro-Darlehen zurzeit Zinssätze von 3,5 bis vier Prozent.

Die BFB favorisiert tilgungsfreie Darlehen. Ausgezahlt wird in Euro, und die Zinsen werden – entsprechend dem jeweiligen Yen- oder sfr-Kurs – in Euro monatlich vom Konto des Kreditnehmers abgebucht. Wie sich Yen und sfr entwickeln, lässt sich nicht voraussagen. Worauf sich ein Häuslebauer einlässt, zeigt eine Modellrechnung, der Zwölfmonatsperioden stark steigender und fallender Yen- bzw. sfr-Kurse innerhalb der letzten fünf Jahre zu Grunde liegen.

Zwar hält sich nach den Modellannahmen die zusätzliche Zinsbelastung in Grenzen, wenn der Kurs gegen den Hausfinanzierer läuft. Doch die Schulden steigen womöglich dramatisch an. Nicht zu vergessen: Nach Auslauf der Zinsbindung werden die Zinsen auf die höhere Schuld berechnet. Wenigstens müssen BFB-Kunden dem Auf und Ab ihrer Schulden nicht tatenlos zusehen. Die BFB erlaubt die Darlehensrückzahlung auch während der Zinsbindung ohne Vorfälligkeitsentschädigung. Außerdem kann der Kunde zwischenzeitlich von einer zur anderen Währung wechseln – wofür die BFB jeweils 99 Euro berechnet. Managed die BFB das Währungsrisiko, kassiert sie 15 Prozent der Summe, um die sich bei einem Währungswechsel die Schulden verringern.

Seite 1:

Yen-Baudarlehen kann Schulden schnell hoch treiben

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%