Börsengang
Varia will 125 Millionen Franken einsammeln

Bei seinem Börsengang will das Immobilienunternehmen Varia 125 Millionen Franken einnehmen. Die auf den US-Markt spezialisierte Firma ist der fünfte Neuzugang an der Schweizer Börse in diesem Jahr.
  • 0

ZürichDas auf US-amerikanische Immobilien spezialisierte Unternehmen Varia will bei seinem Börsengang in der Schweiz knapp 125 Millionen Franken einnehmen. Den Emissionspreis setzte die Firma auf 35 Franken je Aktie fest, wie die Firma mit Sitz in Zug am Mittwoch mitteilte. Die Zeichnungsfrist beginne am Mittwoch und ende voraussichtlich am 6. Dezember. Der erste Handelstag sei der 8. Dezember.

Varia besitzt nach eigenen Angaben in 14 US-Bundesstaaten ein Portfolio von rund 5.000 Mehrfamilienhäusern im Wert von rund 300 Millionen Dollar. Varia ist der fünfte Neuzugang an der Schweizer Börse in diesem Jahr. Begleitet wird die Transaktion von der Bank Vontobel.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börsengang: Varia will 125 Millionen Franken einsammeln"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%