Büro-Immobilien: Alstria kauft in Hamburg zu

Büro-Immobilien
Alstria kauft in Hamburg zu

Der Immobilienkonzern Alstria setzt seine Einkaufstour fort. Das Unternehmen kauft zwei Bürogebäude in Hamburg und investiert dafür 20 Millionen Euro.
  • 0

HamburgDie Immobilienfirma Alstria Office hat sämtliche Mittel aus ihrer Kapitalerhöhung in neue Bürokomplexe gesteckt. Das Unternehmen habe für 20 Millionen Euro zwei Gebäude in Hamburger Innenstadtlage erworben, teilte Alstria am Mittwochabend mit. „Mit dieser zweiten Transaktion konnten wir den Erlös aus unserer im September 2010 durchgeführten Kapitalerhöhung vollumfänglich investieren“, erklärte Firmenchef Olivier Elamine.

Alstria hatte sich Ende 2010 im Rahmen einer Kapitalerhöhung brutto knapp 50 Millionen Euro besorgt um damit auf Einkaufstour zu gehen. Bereits im November übernahm Alstria in Karlsruhe einen Bürokomplex für 36 Millionen. Die zwei nun erworbenen Gebäude in Alstrias Heimatstadt Hamburg haben den Angaben zufolge eine vermietbare Fläche von rund 9.400 Quadratmetern. Die derzeitigen Miteinnahmen lägen bei rund 1,2 Millionen Euro pro Jahr.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Büro-Immobilien: Alstria kauft in Hamburg zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%