Business-Potenzial
Berlin überholt München als Geschäftsstadt

Als Wirtschaftsmetropole ist Berlin seit dem Zweiten Weltkrieg aus der Spitzenliga abgestiegen. Nur langsam erholt sich die Hauptstadt von Zerstörung und Teilung. Nun ergab eine Befragung internationaler Manager: Beim Potenzial spielt Berlin wieder ganz vorne mit.
  • 0

dpa BERLIN. Berlin hat München in einer Rangliste des Potenzials europäischer Geschäftsstädte überholt. Die deutsche Hauptstadt verbesserte sich von Platz 9 auf Platz 7 und schnitt damit zum ersten Mal seit der Veröffentlichung der Studie besser als München (Platz 9) ab. Vor 20 Jahren lag Berlin noch auf dem 15. Platz.

Beste deutsche Stadt ist Frankfurt/Main (Platz 3). An der Spitze bleiben mit deutlichem Abstand London und Paris.

Athen hat erneut die rote Laterne und belegt Platz 36. Das geht aus der 21. Ausgabe der renommierten Studie European Cities Monitor der internationalen Immobilien Beratungsgesellschaft Cushman & Wakefield hervor.

Befragt wurden 500 Manager europäischer Unternehmen, welche Großstadt aktuell die besten Bedingungen für Geschäfte bietet. Im Mittelpunkt standen Personalkosten, wirtschaftliches Umfeld, Zugang zu Fördermitteln, geeignete Büroräumen, Verkehrsanbindungen, schnelle Datenverbindungen oder Lebensqualität.

Weitere deutsche Großstädte in dem Business-Ranking sind Düsseldorf auf Platz zehn (2009: Platz 15) und Hamburg auf Platz 15 (2009: Platz 12).

Den ersten Platz in Europa belegt Berlin in zwei Teilbereichen: Bei der Verfügbarkeit von Büroräumen und den Anstrengungen zur Verbesserung der Lage.

Seite 1:

Berlin überholt München als Geschäftsstadt

Seite 2:

Kommentare zu " Business-Potenzial: Berlin überholt München als Geschäftsstadt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%