Darlehen
Baugeld: Schwierige Rechtslage

Für den Kunden geht es dabei um eine Menge Geld, wie das Beispiel eines Ehepaares zeigt, das sich an die Verbraucherzentrale Bremen wandte. Die ING-Diba hatte eine Vorfälligkeitsentschädigung von 10 400 Euro von den Eheleuten gefordert. Gerechtfertigt waren nach Ansicht der Verbraucherzentrale hingegen nur 5 870 Euro. Der Grund: Die Bank hatte willkürlich nur die Hälfte der möglichen Sondertilgungen angesetzt. Zudem hatte sie die Möglichkeit, die Tilgung bis auf zehn Prozent der ursprünglichen Kreditsumme zu erhöhen, gar nicht berücksichtigt.

Dabei habe man sich noch kulant gezeigt, erklärte die ING-Diba. Denn in der Regel berücksichtige man Sondertilgungsrechte bei der Berechnung von Vorfälligkeitsentschädigungen gar nicht, sagt ING-Diba-Sprecher Patrick Herwarth von Bittenfeld. Er verweist auf die besonders umfangreichen Sondertilgungsrechte, die das Kreditinstitut seinen Kunden einräume. "Würde sich die Auffassung der Verbraucherzentrale Bremen durchsetzen, so würde uns das im Vergleich zu anderen Banken benachteiligen." Zudem gebe es bislang keine höchstrichterliche Entscheidung, die die Bank dazu verpflichten würde, die Sondertilgungsrechte zu berücksichtigen.

Tatsächlich fehlten in Fragen der Berechnung von Vorfälligkeitsentschädigungen höchstrichterliche Entscheidungen, die eindeutige Rechtssicherheit schafften, bedauert Verbraucherschützer Gottschalk. Das Problem sei, dass kaum ein Verbraucher wegen dieser Streitigkeiten vor Gericht ziehe, weil Rechtsschutzversicherungen Baufinanzierungsfragen nicht abdeckten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%