db ImmoFlex
DWS friert Offenen Immobilienfonds ein

Die Krise bei den Offenen Immobilienfonds hat nun auch die Deutsche-Bank-Tochter DWS erreicht. Und diese greift zu drastischen Schritten: Mit sofortiger Wirkung wurde ihr Fonds db Immo Flex eingefroren.
  • 1
Frankfurt

Anleger können damit bis auf weiteres Anteilsscheine weder erwerben noch zurückgeben. Die DWS sprach von "außergewöhnlichen Umständen". Die Liquidität des Fonds mit einem Volumen von 259 Millionen Euro reiche nicht mehr aus, um alle Rückgabeverlangen zu bedienen.

Der db ImmoFlex ist den Angaben zufolge mit einem Großteil seines Vermögens in Offenen Immobilienfonds investiert, die ihrerseits bereits die Rücknahme von Anteilsscheinen ausgesetzt haben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " db ImmoFlex: DWS friert Offenen Immobilienfonds ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • http://www.deutsche-bank.de/pbc/pk-sparen_geldanlage-immoflex.html

    auf ihrer seite hat db noch werbung für den fond - ist wohl schon feierabend.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%