Der Trend bestimmt die Rendite
Fallstricke bei Immobilieninvestitionen

Ein Standort, der heute Top ist, kann morgen ein Flop sein. Städte wandeln sich. Doch auch geschlossene Immobilienfonds können den Marktrends nicht ausweichen.

Direkte Investitionen in Immobilien: Je weniger Mieter, desto schmerzlicher ein Mietausfall. Ein Standort, der heute Top ist, kann morgen ein Flop sein. Städte wandeln sich. Ein Viertel ist plötzlich in, das andere out. Menschen ziehen aus strukturschwachen in prosperierende Regionen. Wo sie gehen, sinken Mieten und Immobilienpreise. Wo sie ankommen steigen beide. Diese Mechanismen gelten für den Wohnungs- wie für den Gewerbeimmobilien-Markt.

Geschlossene Immobilienfonds können den Markttrends nicht ausweichen. Doch wer den für eine Direktinvestition reservierten Betrag auf mehrere Fonds verteilt, senkt das Risiko. Dafür gibt der Investor die Entscheidung über Mieterauswahl und Verkaufszeitpunkt aus der Hand. Gebühren für Fondskonzeption und Immobilienmanagement schmälern seine Rendite.

Offene Immobilienfonds: Den Marktmechanismen folgend sinken zurzeit deren Renditen. Zwingend notwendige liquide Mittel schmälern bei aktuell niedrigen Zinsen die Performance der Fonds.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%