Fünf Konsortien mit Geboten
Reges Interesse an Immobilienkrediten der Coba

Die Commerzbank wird ihre spanischen Immobilienkredite auch nach der Krise wohl nur mit Abschlägen los, doch immerhin haben sich Bieter für das Projekt „Octopus“ gefunden – die Bank schafft den Ausstieg aus dem Segment.
  • 0

FrankfurtDer Verkauf eines großes Kreditpakets der Commerzbank in Spanien geht Finanzkreisen zufolge auf die Zielgerade. Fünf Bieterkonsortien haben ihre endgültigen Gebote für die 4,0 bis 4,5 Milliarden Euro umfassenden Immobilienkredite abgegeben, wie mehrere mit der Transaktion vertraute Personen am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters sagten. In vier Fällen haben sich dabei Banken mit Finanzinvestoren zusammengetan - eine nicht unübliche Kombination, wie sich bereits beim Verkauf britischer Immobiliendarlehen der ehemaligen Immobilienfinanzierungstochter Eurohypo gezeigt hatte. Damals hatte der Finanzinvestor die als faul eingestuften Kredite übernommen, die Bank diejenigen Darlehen, die ordnungsgemäß bedient und getilgt werden.

Gemeinsame Offerten abgegeben haben den Insidern zufolge Lone Star und JP Morgan, Blackstone und Deutsche Bank, Apollo und Santander sowie Cerberus und Goldman Sachs. Das fünfte Bieterpaar bestehe aus dem Investor Värde und dem Immobilien-Manager Kennedy Wilson aus den USA.

Die Commerzbank werde innerhalb von vier Wochen in exklusive Verhandlungen mit einem Bieter einsteigen, sagten die Insider. Spätestens Ende Juni solle das Immobilienkredit-Paket verkauft sein. Die Commerzbank wollte sich zum Stand der Gespräche nicht äußern. Sie wird wohl einen Abschlag zum Nominalwert der Kredite hinnehmen müssen, weil darunter rund eine Milliarde Euro an un- oder schwer einbringlichen Krediten sind. Der Großteil besteht aus Darlehen etwa für Büro- und Handelsimmobilien. In Spanien waren bisher vor allem Wohnimmobilienkredite zum Kauf angeboten worden, die in der Krise besonders stark an Wert verloren hatten.

„Projekt Octopus“, wie die Transaktion bei der Commerzbank intern heißt, basiert auf der Entscheidung des Vorstands, aus der Immobilienfinanzierung auszusteigen und die Eurohypo (heute Hypothekenbank Frankfurt) abzuwickeln. Im vergangenen Jahr hatte die Commerzbank ihre britischen Immobilienkredite losgeschlagen - mit nur kleinen Abschlägen. Damals hatten sich Lone Star und die US-Bank Wells Fargo das Portfolio aufgeteilt. Organisiert wird der Verkauf in Spanien von der Investmentbank Lazard, die sich wie die genannten Bieter ebenfalls nicht dazu äußern wollte.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fünf Konsortien mit Geboten: Reges Interesse an Immobilienkrediten der Coba"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%