Gesetzliche Regelung
Klare Grenzen für Maklerprovision

Die Höhe der Maklerprovision ist bei Mietwohnungen auf höchstens zwei Kaltmieten plus Mehrwerteteuer beschränkt. Das bedeutet, dass Mieter ab dem 1. Januar 2007 drei Prozent mehr zahlen müssen.

HB NÜRNBERG. Der Makler muss allerdings ausdrücklich auf die Mehrwertsteuer hinweisen, da er diese sonst nicht berechnen darf, berichtet die ING-Diba-Direktbank. Mehr als zwei Monatsmieten darf ein Makler laut Wohnungsvermittlungsgesetz nicht verlangen. Tut er es doch, kann der Kunde das zu viel gezahlte Geld innerhalb von vier Jahren zurückfordern - notfalls vor Gericht. Selbst wenn ein Makler für eine besonders begehrte Wohnung mehr als zwei Monatsmieten Provision verlangt, ist das gesetzwidrig und kann für ihn laut ING-Diba zu einem Bußgeld führen.

Die maximale Provisionshöhe beim Kauf einer Immobilie ist nicht gesetzlich geregelt. In der Regel berufen sich Makler auf die ortsübliche Höhe, die je nach Region sehr unterschiedlich sein kann. In einigen Gegenden zahlt der Käufer 5,8 Prozent des Kaufpreises inklusive Mehrwertsteuer, in anderen 6,96 Prozent. Vor allem in Süd- und Westdeutschland ist es üblich, dass Käufer und Verkäufer jeweils die Hälfte der Provision zahlen.

In manchen Fällen kann es sich durchaus auch rentieren, über die Höhe der Provision zu verhandeln. Insbesondere wer einen ersichtlichen Ladenhüter kaufen will, sollte versuchen, die Provision auf den Verkäufer abzuwälzen oder noch besser: den Preis zu drücken. Das hat außerdem den Vorteil, dass weniger Grunderwerbsteuer und Notarkosten fällig werden.

Vergleichsrechner

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditonen?

   

Ratenkreditvergleich

   

Festgeldrechner

   

Tagesgeldrechner

   

Girorechner

   

Sparbriefrechner

   

Hypothekenrechner


Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%