Gewerbeimmobilien
Erste Lichtblicke in London

Die tiefe Krise am britischen Markt für Gewerbeimmobilien scheint sich allmählich ihrem Ende zu nähern. Erstmals seit zwei Jahren zieht die Nachfrage nach Büroobjekten wieder an, wenn auch noch sehr verhalten. Die neueste Umfrage der Royal Institution of Chartered Surveyors zeigt aber zumindest eine deutliche Stabilisierung der Lage, nach dem massiven Abschwung der vergangenen Monate.

LONDON. Im zweiten Quartal verzeichneten erstmals mehr Immobiliensachverständige des Royal Instituts ein Anziehen der Nachfrage als einen weiteren Rückgang. Zwar ist die positive Differenz mit einem Prozent der Umfrageergebnisse nur minimal, doch im Vorquartal hatten die Pessimisten noch eine solide Mehrheit von 37 Prozent.

Die Finanzkrise und die Schieflage vieler Banken hatten dem jahrelangen Aufschwung am Markt für britische Gewerbeimmobilien ein plötzliches Ende bereitet. Seit Mitte 2007 sanken die Mieten, die Quote leer stehender Büroflächen stieg, der Wert der Immobilien brach schneller ein, als während der letzten großen Rezession Anfang der 90er-Jahre. Mit Beginn der Verwerfungen an den Kapitalmärkten setzte ein rapider Preisverfall von bislang rund 40 Prozent in den besten Londoner Bürolagen ein, der die Wertsteigerungen eines ganzen Jahrzehnts auslöschte.

Schuld daran ist der anhaltende Verfall der Büromieten. Die Spätfolgen der Finanzkrise sorgten dafür, dass Londons Bankenzentrum in der Hitparade der teuersten Standorte Europas seinen Spitzenplatz verlor. Mit Paris, Genf und Dublin konnten gleich drei internationale Konkurrenten an der Themsemetropole vorbeiziehen. In der City kostete der Quadratmeter Büroraum Anfang des zweiten Quartals umgerechnet nur noch 593 Euro pro Quadratmeter und Jahr. Im edlen Londoner Westend, wo viele Hedge-Fonds zu Hause sind, wurden immerhin im Schnitt noch 961 Euro pro Quadratmeter fällig, aber auch dieser Wert liegt deutlich unter den 1 757 Euro, die die Mieter noch im Vorjahr für Büros an den Nobelstandorten Mayfair oder St. James auf den Tisch gelegt haben.

Die Royal Institution of Chartered Surveyors kann dem Verfall der Preise und Mieten zumindest einen positiven Aspekt abgewinnen. Zusammen mit dem Wertverlust des Pfundes habe der Preisrutsch britische Büroimmobilien sehr attraktiv für ausländische Investoren gemacht.

Seite 1:

Erste Lichtblicke in London

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%