"Größtes Immobiliengeschäft in Manhattan"
Carlyle Group kauft Immobilien von Trump

HB/Bloomberg NEW YORK. Die Buyoutgesellschaft Carlyle Group und der Immobilienentwickler Extell Development Co. werden drei Apartment-Anlagen und ein Areal an der Upper West Side in Manhattan von einer Investorengruppe aus Hongkong und Donald Trump kaufen. Der Kaufpreis beträgt 1,76 Mrd. Dollar.

„Das ist das größte Immobiliengeschäft in Manhattan, das mir bekannt ist“, sagte Jonathan Miller, Präsident und Vorstandsvorsitzender bei Miller Samuel Inc., einer Immobilienbewertungsgesellschaft in New York. Die Gebäude, die 1 325 Apartments mit einer Fläche von etwa 98 480 Quadratmetern sowie eine Einzelhandelsfläche von 3 700 Quadratmetern umfassen, sollen für 816 Mill. Dollar an Equity Residential weiter verkauft werden. Equity Residential ist in den USA der größte Wohnungseigentümer, gemessen an den Mieteinnahmen.

Das Areal, das an die 59. und 65. Straße, West End Avenue und Riverside Boulevard, angrenzt, ist ausreichend für über zehn Gebäude, erklärte die in Washington beheimatete Carlyle.

Die Carlyle-Transaktion „spiegelt das gestiegene Interesse von Private-Equity-Investoren an Wohnimmobilien und Apartmentanlagen wider“, erläutert Miller. Dieser Trend gewinnt schon seit einiger Zeit an Dynamik, aber erst in den letzten 18 Monaten ist er richtig in Fahrt gekommen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%