Hamburger Büroimmobilien: Ein sicherer Hafen für Anleger

Hamburger Büroimmobilien
Ein sicherer Hafen für Anleger

Auch wenn einige Büroflächen in Hamburg leer stehen - für Investoren wie offene Fonds ist die Metropole an der Elbe dennoch ein sicheres Pflaster. Dabei profitiert der Markt vor allem vom guten Branchenmix.
  • 0

HamburgEtwa 1,2 Millionen Quadratmeter Bürofläche stehen in Hamburg leer. Selbst Flächen, die der Stadt gehören, in der Großen Bergstraße, der Harburger Schloßstraße oder der Kurt-Schumacher-Allee, werden derzeit nicht genutzt. Und damit nicht genug: Überall in der Stadt zwischen Hafencity und Dammtorbahnhof drehen sich die Baukräne – weitere Büros entstehen. Dennoch beurteilen professionelle Investoren den Büroimmobilienstandort Hamburg positiv.

„Hamburg ist für viele ausländische Investoren der sichere Hafen.“ Frank Albers, Leiter Büroinvestment bei Jones Lang Lasalle (JLL) in Hamburg, ist optimistisch, „dass 2011 ähnlich gut laufen wird wie 2010“. Im vergangenen Jahr war die Hansestadt mit 507.900 neu vermieteten Quadratmetern und einem Transaktionsvolumen von 1,9 Milliarden Euro laut Berater CB Richard Ellis (CBRE) nach Berlin und vor München und Frankfurt der zweitgrößte deutsche Investmentmarkt für Büroimmobilien. Die Kapitalwerte für Büroimmobilien im Spitzensegment sind 2010 um 1,7 Prozent gestiegen.

Markt profitiert vom Branchenmix

Albers führt die anhaltende Attraktivität der Elbstadt auf die gute Mischung aus großen, kleinen und mittelständischen Unternehmen in mehr als einem Dutzend unterschiedlicher Branchen zurück. Erlebe die Schifffahrt eine Konjunkturflaute wie vor zwei Jahren, kompensierten das andere Wirtschaftszweige wie etwa die Onlinespielebranche, die in Hamburg ihre Hochburg hat, die Werbebranche oder die öffentliche Verwaltung: „Keine Branche fällt so stark ins Gewicht, dass der Markt einen Ausfall nicht auffangen könnte. Solche Standorte suchen die Investoren.

Das bestätigt Philip La Pierre, verantwortlich für das Asset-Management bei Union Investment Real Estate. Vor allem für Anleger wie offene Fonds, die hochwertige, langfristig vermietete Immobilien suchen, sei Hamburg ideal: „Viele investieren hier nach dem Motto: Sicherheit geht vor.“

Seite 1:

Ein sicherer Hafen für Anleger

Seite 2:

Kommentare zu " Hamburger Büroimmobilien: Ein sicherer Hafen für Anleger"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%