Illegale Beschäftigung
Schwarzarbeit kann teuer werden

So mancher Bauherr oder Renovierer versucht, den einen oder anderen Euro zu sparen, indem er keine Handwerker, sondern illegal Beschäftigte mit Arbeiten beauftragt. Doch das kann teuer sehr werden, mahnen Experten.

HB NÜRNBERG. Die Bausparkasse Schwäbisch Hall berichtet über einen Fall, in dem ein Hausbesitzer bei den Maler- und Tapezierarbeiten sparen wollte. Mit den Arbeiten beauftragte er einen Moldawier, der sich illegal in Deutschland aufhielt. Doch der Schwarzarbeiter wurde entdeckt und von den Behörden abgeschoben.

Die Kosten für Inhaftierung, Passbeschaffung und Transport - immerhin 3 650 Euro - forderte die Behörde vom Hauseigentümer ein. Das Verwaltungsgericht Koblenz gab der Behörde Recht (Az.: 3 K 2111/04.KO). Selbst bei einer nur geringfügigen illegalen Beschäftigung könne diese die Kosten der Abschiebung vom Auftraggeber einfordern.

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall warnt aber auch davor, deutsche Staatsbürger mit Schwarzarbeiten zu beauftragen, da auch dies teuer werden könne: Zum einen gebe es keinerlei Gewährleistung, wenn der Schwarzarbeiter pfuscht. Zum anderen drohe eine Geldbuße und schlimmstenfalls ein Strafverfahren.

Trotzdem scheinen viele Immobilienbesitzer Schwarzarbeit gegenüber nicht abgeneigt zu sein. Vor etwa einem Jahr fragte Immowelt seine Nutzer, wie sie denn zu illegaler Schwarzarbeit stünden. Von den rund 1 200 Befragten antworteten immerhin 18 Prozent, dies sei ein Kavaliersdelikt, und sie sähen nicht ein, unnötig viel zu zahlen. 30,1 Prozent der Befragten ist zwar nicht wohl dabei, Schwarzarbeiter zu beauftragen - doch ihre finanzielle Lage zwinge sie dazu. 51,9 Prozent lehnen Schwarzarbeit rundweg als illegal und unmoralisch ab.

Vergleichsrechner

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditonen?

   

Ratenkreditvergleich

   

Festgeldrechner

   

Tagesgeldrechner

   

Girorechner

   

Sparbriefrechner

   

Hypothekenrechner


Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%