Immobilien
Das sind die günstigsten Baugeld-Anbieter

Schon kleine Zinsabschläge können bei der Baufinanzierung für großes Sparpotenzial sorgen. Ein Vergleich zeigt jetzt, wer konstant niedrige Zinsen anbietet. Mit welchen Kreditstrategien Immobilienbesitzer profitieren.
  • 9

Düsseldorf18.00 Uhr Hotel Jumeirah in Frankfurt. Der Zuschauerraum des Ballsaals ist gut gefüllt. Auf 364 Quadratmetern hat sich die Creme de la Creme der deutschen Baufinanzierungsszene unter Kristalllüstern versammelt. Auf der Gästeliste stehen Vorstände von Banken, Versicherern und Vermittlern, etwa Lars Stoy, Vorstandsvorsitzender der Bausparkasse BHW, Ronald Slabke, Gründer des Vermittlers Dr.Klein, Peter Haueisen, Leiter Baufinanzierung der Allianz oder Bernhard Heinlein, Vorstand der Münchener Hypothekenbank. Das Ziel des Abends: Deutschlands günstigster Baugeld-Anbieter soll gekürt werden.

Auf der Bühne präsentiert Max Herbst die Sieger. Herbst gilt als einer der prominentesten Baugeld- Experten Deutschlands, seine FMH Finanzberatung erstellt bereits seit den Achtzigerjahren Zinsvergleiche. Zwölf Sieger zeichnet die FMH in diesem Jahr aus, sortiert nach bundesweiten und regionalen Anbietern sowie Vermittlern. Gekürt werden Baugeldanbieter, die für verschiedene Beleihungen im vergangenen Jahr die durchschnittlich niedrigsten Zinsen verlangt haben.

Die Ergebnisse zeigen, wo Kunden eine gute Chance haben, konstant günstige Kredite zu ergattern. Besonders niedrige Zinsen bieten in diesem Vergleich regionale Banken, die wegen der gering verzinsten Kundeneinlagen die günstigsten Hypothekenzinsen bieten.(siehe „Die Gewinner auf einen Blick“). „Kreditnehmer sollten nicht nur bei den überregionalen Marktführern ein Angebot einholen, sondern im eigenen Interesse mal bei den PSD Banken und anderen regionalen Banken reinschauen“, sagt Herbst.

Ein Überraschungssieger ist die Allianz. Der Versicherer ist schon länger erfolgreich im Baufi-Geschäft, dass in Zeiten niedriger Anleihezinsen für Versicherer immer wichtiger wird. Bei langen Zinsbindungen von 15 Jahren war die Allianz sowohl bei niedrigen wie auch bei hohen Beleihungen besser als die mehr als 70 untersuchten Banken und Versicherer.

Weiteres interessantes Ergebnis des Vergleichs: Bei den bundesweiten Anbietern waren die Vermittler durchweg günstiger als Banken und Versicherer. Der Wettbewerb der Vermittler ist hart, bei den Top-Drei-Vermittlern entscheidet auf Jahressicht die dritte Nachkommastelle über den Sieger. Die ING-DiBa-Schwester Interhyp schaffte es zweimal knapp bei Zinsbindungen von zehn Jahren sowohl bei niedrigen wie auch bei hohen Beleihungen auf Platz eins. Einen Sonderpreis erhielt Europace, die eine Plattform betreibt, auf der die Banken ihre Modalitäten und Zusagekriterien einstellen können. So können Banken schnell und einfach Darlehen auch von fremden Instituten anbieten.

Niedrige Zinsen sind aber nicht alles im Baufinanzierungsgeschäft. Nur wenn die Finanzierung zum Lebensentwurf passt, ist ein Kredit wirklich preiswert. Auf den nächsten Seiten zeigt Handelsblatt Online die besten Strategien für Häuslebauer mit Karrierewunsch, Familien mit Kindern und Börsenfans.

Kommentare zu " Immobilien: Das sind die günstigsten Baugeld-Anbieter"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Glaubt hier einer wirklich das Max Herbst und FMH-Finanzberatung neutral sind? Wenn Sie mit den ehrenwerten Kreis, derer die in die Ratings einbezogen werden, aufgenommen werden wollen, müssen Sie erstmal tüchtig am Max Herbst blechen. Und wenn ich tüchtig sage, dann meine ich das auch.
    Wer nicht zahlt ist im Vergleich nicht dabei.

  • Der ganze Artikel ist doch eine einzige kommerzielle Werbeshow: Für die Banken, für das Handelsblatt und diesen Herrn Herbst von FMH. Spätestens, wenn man persönlich eine Finanzierung braucht, merkt man, dass die genannten und gerankten Zinssätze alles Werbezinsen sind, die rein gar nichts mit der Realität zu tun haben. Diese standardisierten Rankings sind Müll, und fast immer steht der Name FMH drunter. Das ist doch komplett unseriös. Wetten, dass die Banken ganz bald mit einem teuer erkauften Siegel von Handelsblatt und FMH werben? Und Dass die Banken zufällig auch Kunden von FMH sind? Kein anderen Zweck hatte dieser Artikel. Für wie blöd haltet Ihr Eure Leser eigentlich????

    Aber dieser Kommentar wird ohnehin sicher von den Moderatoren rausgefiltert...

  • selbstgedruckets Geld

    http://central.banktunnel.eu/20140131-0737-ecbint-pROOF-OF-LIFE.jpg

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%