Immobilien: Die besten Baufinanzierer im Zinstief

Immobilien
Die besten Baufinanzierer im Zinstief

Baufinanzierungen sind aktuell so günstig wie nie, Kredite mit zehnjähriger Laufzeit gibt es für weniger als drei Prozent. Mit welcher Strategie Bauherren das Zinstief optimal ausnutzen und welcher Anbieter dafür die besten Darlehen bietet.
  • 1

DÜSSELDORF. Wenn Geldanleger bangen, schlägt die Stunde der Häuslebauer. Seit der Pleite der Investmentbank Lehman Brothers fielen die Sätze für Darlehen mit zehnjähriger Laufzeit um knapp 2,5 Prozentpunkte. Ein Darlehen über 100 000 Euro kann bei gleicher monatlicher Rate wie im Juli 2008 aktuell um 23 700 Euro günstiger getilgt werden.

Bei den Baugeldsätzen wirkt die Krise positiv: Die Notenbanken möchten die Konjunktur ankurbeln und Anleger setzen auf deutsche Staatsanleihen als sicheren Hafen. Sinkende Leitzinsen und Renditen für deutsche Bonds drücken die Zinsen für Immobilienkredite auf einen historischen Tiefpunkt.

Die Sätze werden aber nicht ewig auf diesem Niveau verharren. "Kurzfristig dürfte es zunächst weiter seitwärts gehen", sagt Klaus Fleischer, Professor für Finanz-Bankwirtschaft an der Hochschule München und Kapitalmarktexperte der Wirtschaftskanzlei RP Richter & Partner. Mittelfristig rechnet der Professor aber mit einem moderat steigenden Zinsniveau.

"Allein wegen der neuen Vorgaben durch Basel III und der Verbraucherkreditrichtlinie dürften die Sätze um einen halben Prozentpunkt steigen", sagt Fleischer. Banken müssen mehr Ertrag mit ihren Produkten erzielen, um die Kapitalvorschriften nach Basel II zu erfüllen, ihre Risiken eingrenzen oder ihren Kunden in Rechnung stellen. Zudem werden sie seltener mit Kampfpreisangeboten auf Kundenfang gehen.

Immobilienkäufer oder Bauherren sollten daher nicht mehr allzu lange warten, um von den aktuell günstigen Sätzen zu profitieren. Um die Billigzinsen optimal auszunutzen, bedarf es aber der richtigen Strategie. Besonders wichtig ist die Frage, wie lange sich die Kreditnehmer binden sollten. Eine aufwändige Analyse der Frankfurter Finanzberatung FMH für das Handelsblatt zeigt, welche Auswirkung unterschiedliche Zinsbindungen aktuell auf die Baufinanzierungen haben. Basis für das Rechenexempel ist ein Darlehen von 240 000 Euro für ein Objekt im Wert von 300 000 Euro.

Seite 1:

Die besten Baufinanzierer im Zinstief

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Immobilien: Die besten Baufinanzierer im Zinstief"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • immobilien können ein sehr gutes Geschäft sein; die Frage ist nur: für wen?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%