Immobilien 15 Bitcoin für ein Luxusapartment

Seite 2 von 2:
Grundbuch schlägt Anonymität

Bitcoin, Ripple & Co. – Wie Kryptowährungen Ressourcen verschwenden

Bitcoin, Ripple & Co. – Wie Kryptowährungen Ressourcen verschwenden

„Ein anonymer Grundstückskauf ist in Deutschland auch bei einer Bezahlung in Bitcoin nicht möglich“, erklärt Christoph Enaux, Partner bei der Kanzlei Greenberg Traurig in Deutschland. Der Notar ist beim Kauf verpflichtet, die Identität des Käufers zu prüfen und zu ermitteln, ob dieser für sich selbst oder einen anderen wirtschaftlich Berechtigten handelt. Ohnehin sei eine Wallet, in der Bitcoin-Anleger ihre virtuellen Münzen halten, vielmehr ein Pseudonym, als eine Anonymität. Schließlich sei sie mit einer Nummer klar zuordenbar.

Laut Geldwäschegesetz muss der Verkäufer nur die Identität des Käufers prüfen, nicht, woher das Geld stammt. Gibt es einen Verdacht auf Geldwäsche, wird dies der Staatsanwaltschaft gemeldet, die dann ermittelt. Das kann aber knifflig werden: „Wenn ein Käufer als Strohmann für einen Dritten handelt, wird es aufgrund der fehlenden Nutzerregistrierung bei den Bitcoin-Wallets komplizierter als bei einer Überweisung, herauszufinden, woher das Geld wirklich stammt“, sagt Enaux.

Im Grunde unterscheide sich ein Kauf mit Bitcoin kaum von einem Kauf mit Bargeld. Bei beiden Kaufarten fallen Banken als zusätzliche Prüfungsinstanz weg. Theoretisch können zwar auch die Bitcoin-Börsen geldwäscherechtlich verpflichtet sein, die Identität der jeweiligen Bitcoin-Handelspartner zu überprüfen, erläutert Enaux: „In der Praxis dürfte dies aber bereits daran scheitern, dass diese Börsen in der Regel nicht in der EU angesiedelt sind.“ Ein Restrisiko der Geldwäsche also bleibt und das wird durch unterschiedliche Gesetze in unterschiedlichen Rechtsräumen bei internationalen Käufen nicht minder kompliziert.

Der Sprecher von Mone verweist darauf, dass alle Käufer nach geltendem Dubaier Recht überprüft werden. Sie benötigten die Reisepässe der Käufer, müssten wissen, mit wem sie es zu tun haben und bräuchten einen Nachweis, dass sie sich die Wohnung leisten können.

Auch in Deutschland bietet mancher Eigentümer seine Wohnung auch auf den einschlägigen großen Portalen zum Kauf gegen Bitcoin an. Auf der internationalen Plattform Bitcoin Real Estate finden sich neben Luxus-Penthouses in Panama, einem Schweizer Chalet oder einem Apartment in Manhattan auch zwei Angebote aus Deutschland. Wer an ein Schmuckstück in der Münchner Innenstadt zu Kryptoreichtümern hofft, wird aber vergebens suchen: Ein Apartment befindet sich in Wuppertal, ein anderes Haus in einem kleinen Dorf in der Nähe von Magdeburg.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Immobilien - 15 Bitcoin für ein Luxusapartment

0 Kommentare zu "Immobilien: 15 Bitcoin für ein Luxusapartment"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%