Immobilien-Investor
Patrizia Immobilien verdient mehr und kündigt Aktienrückkauf an

Der Immobilien-Investor Patrizia Immobilien hat seinen Gewinn kräftig gesteigert und will eigene Aktien zurückkaufen. Auch für die kommenden Monate zeigte sich das Unternehmen zuversichtlich und hält an seiner Prognose fest.
  • 0

BerlinDer Immobilien-Investor Patrizia Immobilien AG hat seinen Gewinn kräftig gesteigert und will eigene Aktien zurückkaufen. Das Ergebnis lag im ersten Halbjahr mit 35,1 Millionen Euro um elf Millionen über dem um die Einnahmen aus einem Portfolio-Verkauf bereinigten Vorjahreswert, wie das bayerische Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss mitteilte. Das betreute Immobilienvermögen stieg um 600 Millionen Euro auf 19,2 Milliarden Euro. Auch für die kommenden Monate zeigte sich das Unternehmen zuversichtlich und hält an seiner Prognose fest.

Zugleich kündigte Patrizia den Rückkauf von knapp 2,3 Millionen Aktien zum Preis von je 15,90 bis 17,40 Euro an. Die Aktien sollten unter anderem für Unternehmenszusammenschlüsse verwendet werden, hieß es. Das Unternehmen behalte sich die Option vor, weitere bis zu knapp 850.000 Aktien bei besonders hoher Nachfrage zu kaufen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Immobilien-Investor: Patrizia Immobilien verdient mehr und kündigt Aktienrückkauf an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%