Immobilien
Wo es das günstigste Baugeld gibt

Der geplante Kauf von Staatsanleihen treibt die Zinsen für Baugeld in den Keller. Welche Banken Kredite für weniger als ein Prozent anbieten. Und welche Anbieter langfristig günstig sind.
  • 1

Mario Draghi ist ein Freund der Häuslebauer. Kurz nachdem der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) den Kauf von Staatsanleihen im großen Stil verkündet hatte fielen die Zinsen für Baugeld in den Keller.

Darlehen mit einer Zinsbindung von zehn Jahren gibt es jetzt schon für einen Effektivzins ab knapp ab einem Prozent. Bei einer Zinsbindung von fünf Jahren verlangen die günstigsten Anbieter nur noch gut 0,75 Prozent. Zum Vergleich: Beim besten Tagesgeld-Anbieter gibt es aktuell gut 1,3 Prozent.

Der Mechanismus hinter dem Zinsverfall bei Baugeld ist einfach und von der EZB gewollt. Die Baugeldzinsen in Deutschland entwickeln sich parallel zu den Pfandbriefrenditen, die sich wiederum an den Bundesanleihen orientieren. Im Zuge des Ankaufs von Bundesanleihen ist die Rendite von zehnjährigen Anleihen auf 0,36 Prozent gefallen. Bei fünfjährigen Papieren ist die Rendite sogar negativ.

„Wer sagt, dass nicht auch die zehnjährigen Papiere in naher Zukunft eine Rendite von null Prozent erzielen werden?“, fragt Max Herbst, Inhaber der FMH Finanzberatung. Die Refinanzierungskosten der Banken liegen nur wenig über null Prozent. „Die Kreditgeber müssten dann nur Marge, Risikovorsorge und Verwaltungskosten decken – und diese betragen etwa 0,6 Prozentpunkte“.

Wenn Baugeld fast nichts mehr kostet und die Immobilienpreise rasant steigen, schlagen kritische Marktbeobachter Alarm. Zwar gäbe es aktuell in Gesamt-Deutschland keine Immobilienblase, erklärte Andreas Dombret, Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank auf einer Veranstaltung des Eigentümerverbandes Haus & Grund. „Aber Erfahrungen aus anderen Ländern zeigen, dass hohe Liquidität und niedrige Zinsen ein Umfeld schaffen, in dem häufig Vermögenspreisblasen entstehen“, sagt Dombret.

Die Wahrscheinlichkeit für eine Immobilienblase wachse in der Zukunft und die Staatsanleihekäufe der EZB erhöhen laut Dombret die Wahrscheinlichkeit dafür. „Einen Sturm haben wir zurzeit nicht, aber der Wind hat merklich aufgefrischt, und die Arbeit der Bankenaufseher ist seit letzter Woche noch etwas herausfordernder geworden“, sagt Dombret.

Seite 1:

Wo es das günstigste Baugeld gibt

Seite 2:

Das sind die Günstigsten Baugeld-Anbieter

Kommentare zu " Immobilien: Wo es das günstigste Baugeld gibt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der geplante Kauf von Staatsanleihen treibt die Zinsen für Baugeld in den Keller. Welche Banken Kredite für weniger als ein Prozent anbieten. Und welche Anbieter langfristig günstig sind.

    --------------------------------------------------------------------------------------------

    Und WO sind ARBEITSVERTRÄGE mit längere Laufzeiten als ein Jahr ?

    WIE sollen sich jüngere Menschen in der Finanzierung einer eigene Wohnung stürzen....OHNE ARBEITSPLATZ-GARANTIEN ?????

    Und wie soll man vom MINDESTLOHN eine eigene Wohnung bezahlen ?

    Geschweige dass heute kaum noch jemanden Eigenkapital hat wenn man Jung ist....

    weil schon die Finanzierung eines neuen PKW den finanziellen Spielraum Stark einschränkt für weitere Anschaffungen !

    Sollen sich Junge Menschen in die Schulden falle bis hin zum eigenen Ruin mit am ende eine eigene Insolvenz stürzen ???





Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%