Immobilienfinanzierung
Hauskäufer können pokern

Wenig Bewegung bei Hypothekenzinsen: Die starken Schwankungen auf dem Aktienmarkt führten zu einer steigenden Nachfrage nach festverzinslichen Wertpapieren; Experten erwarten, dass sich die Immobilienfinanzierung vorerst kaum verteuern wird – trotz internationaler Finanzkrise und den Turbulenzen in den USA. Tipps und Tricks für Immobilienbesitzer.

BONN. Die internationale Finanzkrise hat Bauherren und Immobilienkäufer in Deutschland bislang noch nicht unter Druck gesetzt. Anders als viele Experten dies erwartet hätten, habe die US-Hypothekenkrise die Bauzinsen in Deutschland nicht in die Höhe getrieben, sagt Max Herbst von der FMH Finanzberatung. Nach Einschätzung der ING-Diba ist der deutsche Baufinanzierungsmarkt nach wie vor unbeeindruckt von den Turbulenzen in den USA. Im Vergleich zum Sommer sind die Hypothekenzinsen sogar gefallen, auch wenn sie zuletzt von niedrigem Niveau wieder angezogen haben.

Allerdings müssten sich die Kunden auf deutlich schärfere Bonitätsprüfungen einstellen, sagt Klaus Fleischer, Professor für Bank- und Finanzwirtschaft an der FH München. Die Geldinstitute vergäben nur noch Darlehen mit geringen Risiken. Einige Banken hätten beispielsweise die Anforderungen an das Mindesteinkommen heraufgesetzt, bestätigt Herbst. Auch bei der Vollfinanzierung von Immobilien seien einige Institute zurückhaltender geworden.

Experten erwarten bei den Hypothekenzinsen in den nächsten beiden Monaten insgesamt nur wenig Bewegung. Als einen Grund dafür nennt Herbst die extremen Schwankungen auf dem Aktienmarkt, die die Nachfrage nach festverzinslichen Wertpapieren steigen ließen. Solange diese Entwicklung anhalte, verharrten die Hypothekenzinsen auf niedrigem Niveau, sagt Herbst.

Nach Ansicht von Robert Haselsteiner vom Hypothekenvermittler Interhyp ist ungeachtet der gestiegenen Inflation in den nächsten Monaten auch nicht mit einer Leitzinserhöhung der Europäischen Zentralbank (EZB) zu rechnen. Zwar herrscht kein Automatismus, wonach höhere Leitzinsen Hypothekenkredite verteuern; denn Banken borgen sich zum EZB-Zins kurzfristig Geld von der Notenbank, und die Zinsbindung von Hypothekenkredite beträgt meist zehn Jahre. Doch sollten die Währungshüter das Geld wegen der anziehenden Inflation verteuern, so wäre das auch ein Signal für Anleihe-Investoren, sich von festverzinslichen Wertpapieren zu trennen. In der Folge stiegen dann auch die Zinsen.

Seite 1:

Hauskäufer können pokern

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%