Immobilienfonds
Bulwien und Merz geben Ratingprojekt auf

Aus der geplanten Zusammenarbeit der auf Analysen des Immobilienmarktes spezialisierten Bulwien Gesa AG mit der Analystin Alexandra Merz wird nichts.

HB DÜSSELDORF. „Sie hat sich zurückgezogen“, sagte Bulwien. Die Gründe für den Ausstieg von Merz seien eher privater Natur – für das gemeinsame Projekt habe es bereits einen Notartermin gegeben. Die Analystin hatte sich mit Ratings von Immobilienfonds einen Namen gemacht. Sie selbst und ihr früherer Arbeitgeber, die Ratingagentur Scope, waren aber auch wegen umstrittener Empfehlungen in die Schlagzeilen geraten. Merz wollte nach ihrem Ausstieg bei Scope im Frühjahr mit Bulwien wieder neu ins Geschäft einsteigen.

Bulwien sagte, er sei nach wie vor daran interessiert, ein Rating für Immobilienfonds und -trusts (Reits) aufzubauen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%