Immobiliengesellschaften
Gute Quartalsergebnisse verpuffen

Das Misstrauen gegenüber Immobiliengesellschaften ist offensichtlich groß. Keiner der durchweg positiv formulierten jüngsten Zwischenberichte der deutschen Immobilienaktiengesellschaften nach Ende des dritten Quartals hat zu nachhaltigen Kursgewinnen geführt. Jüngstes Beispiel: DIC Asset.

rrl DÜSSELDORF. Dort verdreifachte sich der Konzernüberschuss auf rund 24 Mill. Euro. Trotzdem sackte der Aktienkurs des Gewerbeimmobilieninvestors gestern ab. Dabei verzichteten die Frankfurter – im Unterschied zu anderen Gesellschaften – auf Höherbewertungen ihres Portfolios. Ins Ergebnis flossen rund 13 Mill. Euro Gewinne aus Immobilienverkäufen ein. Vorstandschef Ulrich Höller kündigte für das Gesamtjahr ein Ergebnis nach Abschreibung und Steuern von 36 Mill. bis 38 Mill. Euro an.

Die Aktie der IVG Immobilien gab am gestrigen Dienstag nach drei Tagen mit positiver Entwicklung wieder nach. Am Montag publizierte der Bonner Büroimmobilien- und Kaverneneigentümer den Einstieg der früheren Eigentümer des Generika-Herstellers Hexal. Über ihre Holding Santo hält die Familie Strüngmann seit vergangenen Freitag knapp elf Prozent an der IVG.

Vivacon-Aktionäre bewerteten es augenscheinlich negativ, dass der Neun-Monats-Überschuss des Wohnimmobilieninvestors vor allem durch die Auflösung von Steuerrückstellungen in Höhe von zehn Mill. Euro von 20,9 Mill. auf 31,7 nach oben getrieben wurde. Der Kurs gab gestern weiter nach.

Im Laufe des Tages drehten Colonia Real Estate leicht ins Plus. Die am Montag auf 62 Mill. bis 65 Mill. Euro heraufgesetzte Gewinnprognose für das Gesamtjahr hatte noch zu Kursverlusten geführt. Bereits am Freitag vergangener Woche hatte Colonia ein Ergebnisplus nach drei Quartalen in Höhe von 186 Prozent auf 54,4 Mill. Euro verkündet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%