Immobilienrecht
Eigentümer haften für Hausverwaltung

Eine Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) haftet nach Auffassung des Landgerichts (LG) München auch dann für einen Zahlungsrückstand gegenüber einem Versorgungsunternehmen, wenn die beauftragte Hausverwaltung die Wohngeldzahlungen veruntreut hat.

HB MÜNCHEN. Die Hausverwaltung fällt als Vertreterin der WEG in deren Risikobereich, meinten die Richter. Die WEG musste deshalb die Rechnung für Strom, Gas und Wasser an die Stadtwerke München zahlen. „Die meisten Geschäfte werden zwar im Namen des Eigentümers getätigt, aber regelmäßig mit der Hausverwaltung als dessen Vertreterin.

Die fällt nach gängiger Rechtspraxis in den Risikobereich der Eigentümer, die sich deshalb lediglich im Innenverhältnis gegenüber der Hausverwaltung schadlos halten können“, erläutert André Dietrich Bethge von der Kanzlei Bethge und Partner in Hannover das Urteil. „Insofern empfiehlt es sich, die Aktivitäten der Hausverwaltung regelmäßig zu überprüfen“, rät er.

Aktenzeichen: LG München vom 7. Dezember 2006, 26 O 13359/06

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%