Immobilienrecht
Untermieter verdrängt Mieter

Der Vermieter eines Ladenlokales kann den Hauptmieter loswerden, indem er einen neuen Vertrag direkt mit dem Untermieter schließt. Der Untermieter kann die Miete dann direkt an den Vermieter zahlen.

Der Vermieter kann das Nutzungsrecht immer nur einem Mieter zur Verfügung stellen. Entfällt der Vertrag mit dem Hauptmieter, erlischt dessen Nutzungsrecht und damit auch sein Anspruch auf Mietzahlung vom Untermieter, begründeten die Richter des Bundesgerichtshofs (BGH) ihre Auffassung. „Ist ein attraktiver Untermieter bereit, selbst einen Vertrag mit dem Vermieter zu schließen, kann das für den Vermieter eine gute Gelegenheit zur nahtlosen Anschlussvermietung sein“, meint Rechtsanwältin Ricarda Breiholdt von der Kanzlei Breiholdt und Voscherau in Hamburg.

Aktenzeichen: BGH XII R 178/03 vom 12. Juli 2007

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%