Immobilienschwerpunkt Berlin
Berliner Büros: Spitzenmieten bis rund 21 Euro

Insgesamt gibt es in Berlin auf 18,3 Mill. qm Bürofläche. Leer stehen nach Schätzungen von Michael Burrack von der Vivico Real Estate 8,5 Prozent oder rund 1,6 Mill. qm. Im ersten Halbjahr dieses Jahres hat es Branchenanalysen zufolge rund 270 000 Neuvermietungen gegeben, die Prognosen für das ganze Jahr liegen bei etwa 500 000 bis 550 000.

„Das ist ein gutes Ergebnis, wenn auch kein Rekordergebnis“, sagt Sven Stricker, Niederlassungsleiter Atisreal Berlin. Ob sich der Bau eines Bürogebäudes lohnt, hängt stark von dessen Qualität und Lage ab. Aktuell im Bau sind nach Strickers Einschätzung rund 100 000 qm Bürofläche, nicht mitgerechnet die noch in der Planung befindlichen Gebäude, zum Beispiel entlang der Spree in Kreuzberg und Friedrichshain. 100 000 qm seien „eigentlich fast zu wenig“, sagt Stricker, denn vor allem die „guten Häuser in zentraler Lage“ würden nachgefragt. Dort sei eine Preissteigerung von zehn bis 20 Prozent zu verzeichnen.

Die Spitzenmieten liegen in diesem Segment bei rund 21 Euro, die durchschnittlichen Mieten bei etwa zehn Euro. „Damit sind die Mieten zwar im Vergleich zu anderen Großstädten „ auf einem sehr moderaten Niveau“, sagt Burrack, haben sich aber im Gegensatz zu den vorherigen Jahren stabilisiert und sind sogar – insbesondere in den guten bis sehr guten Lagen – wieder leicht ansteigend. Leer stehen würden meist nur noch Büros, die „nicht mehr zeitgemäß“ sind. Oder die in schlechter Lage liegen, denn immer mehr Mieter wandern wegen der noch günstigen Mieten in die Zentren ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%