Immobilienverkauf
Wohnfläche korrekt angeben

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat den Schutz von Immobilienkäufern bei Streitigkeiten über die Wohnfläche neu gebauter Objekte gestärkt.

lg KARLSRUHE. In dem jüngst entschiedenen Fall hatte der Käufer fünf noch zu errichtende Eigentumswohnungen erworben – wobei der Bauträger ausdrücklich „keine Gewähr für die Größe“ übernehmen wollte. Auch im beurkundeten Kaufvertrag fand sich keine Flächenangabe. Allerdings hatte der Bauträger eine Vertriebsgesellschaft eingeschaltet, die wiederum eine Maklerin mit dem Verkauf betraut hatte. Und jene Maklerin hatte dem Käufer am Tag vor der Unterschrift schriftlich die Wohnflächen und Quadratmeterpreise mitgeteilt – die sich letztlich als falsch erwiesen: Im Schnitt lagen die Flächen um 11 Prozent darunter.

Strittig war vor dem BGH nun, ob das von der Maklerin nachgereichte Schreiben – auf das der eigentliche Vertrag nicht einmal verwiesen hatte – dennoch Bestandteil der Vereinbarung geworden ist. Der VII. Zivilsenat bejaht dies. Die Vorstellung des Käufers über die Wohnfläche – ein „zentrales Beschaffenheitsmerkmal“ einer Immobilie – werde dann zum Vertragsinhalt, wenn der Verkäufer sie kenne. In diesem Fall konnte laut BGH offen bleiben, ob der Bauträger selbst über das Maklerschreiben informiert war. Denn zwar muss der Auftraggeber normalerweise nicht für den Makler einstehen. Weil die Maklerin – über ihre eigentlichen Pflichten hinaus – hier aber mit der Anwerbung und Vertragsanbahnung betraut war, galt sie als „Hilfsperson“ des Bauträgers. Folge: Was sie weiß, ist auch dem Auftraggeber zuzurechnen. Daran ändere auch die Tatsache nichts, dass sie lediglich „Untervermittlerin“ sei – damit müsse der Bauträger bei der Einschaltung einer Vertriebsgesellschaft rechnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%