Immobilienverwalter Warum die Aktien von Patrizia Immobilien zulegen

Ein starkes europäisches Immobilien-Investment-Management-Geschäft hat den Umsatz bei Patrizia Immobilien steigen lassen. Auch die Aktie profitiert.
Kommentieren
Die Immobiliengesellschaft Patrizia konnte ihren Gewinn im ersten Quartal steigern. Quelle: dpa
Patrizia

Die Immobiliengesellschaft Patrizia konnte ihren Gewinn im ersten Quartal steigern.

(Foto: dpa)

FrankfurtMehr Umsatz und höhere Gewinne zum Jahresstart bei Patrizia Immobilien haben Anleger am Donnerstag angelockt. Die Aktien legten bis zu 8,7 Prozent auf 18,54 Euro zu und waren damit Spitzenreiter im Kleinwertesegment SDax.

Im ersten Quartal legte der operative Gewinn auf 42,7 Millionen Euro zu von 9,3 Millionen im Vorjahreszeitraum. Als Grund nannte die Firma unter anderem ein starkes europäisches Immobilien-Investment-Management-Geschäft. Dazu trug vor allem die Übernahme der IVG-Fondstochter Triuva bei. Die Jahresprognose bekräftigte Patrizia Immobilien.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Immobilienverwalter: Warum die Aktien von Patrizia Immobilien zulegen"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%