KfW-Indikator
Wohnungsbau in Deutschland zieht an

Das günstige wirtschaftliche Umfeld und die extrem niedrigen Zinsen stärken das Interesse der Deutschen am Wohnungsbau. Laut KfW planen in diesem Jahr mehr Kreditnehmer, ein Eigenheim zu bauen oder einen Neubau zu erwerben.
  • 0

HB BERLIN. Der Wohnungsbau in Deutschland kommt nach Einschätzung der staatlichen Förderbank KfW langsam in Schwung. Im laufenden Jahr sei mit einem moderaten Anstieg der Neubauten zu rechnen, teilte die KfW Bankengruppe am Dienstag zu einem für die "WirtschaftsWoche" errechneten Indikator mit.

Saisonbereinigt hätten im September 36,1 Prozent der von der KfW geförderten Kreditnehmer geplant, ein Eigenheim zu bauen oder einen Neubau zu erwerben. Das seien zwei Prozentpunkte mehr als vor einem Jahr. "Der seit 1995 tendenziell anhaltende Rückgang im Wohnungsneubau scheint im Jahr 2009 seine Talsohle erreicht zu haben", schrieben die Experten.

Gründe für die Belebung sind demnach das günstige wirtschaftliche Umfeld mit niedrigen Zinsen und rückläufiger Arbeitslosigkeit. "Diese Entwicklung darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass das derzeitige Niveau des hiesigen Wohnungsneubaus den auch zukünftig weiter steigenden Bedarf, insbesondere an alters- und energieeffizientem Wohnraum, nicht wird befriedigen können", sagte KfW-Chefvolkswirt Norbert Irsch.

Die Bauwirtschaft in Deutschland rechnet für das laufende Jahr insgesamt mit einem leichten Umsatzrückgang. Dabei läuft die öffentliche Baunachfrage nach Einschätzung der Branche schlechter, als es die Konjunkturprogramme erwarten ließen. Beim Wohnungsbau ist dagegen ein leichtes Wachstum in Sicht. Das eigentliche Krisenjahr sieht die Branche aber 2011 auf sich zukommen, wenn der Schub durch die staatlichen Programme wegfällt.

Kommentare zu " KfW-Indikator: Wohnungsbau in Deutschland zieht an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%