Künftig keine Abstriche mehr beim Arbeitslosengeld II
Eigenheimzulage soll besser geschützt werden

Wenn Hauseigentümer ihre Eigenheimzulage zur Tilgung eines Baudarlehens einsetzen, so sollen sie in Zukunft keine Abstriche mehr beim Arbeitslosengeld II hinnehmen müssen.

Das berichtet die Zeitschrift „Finanztest“ in ihrer aktuellen August-Ausgabe unter Berufung auf eine entsprechende Empfehlung des Hartz-IV-Ombudsrats, die Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement kurzfristig umsetzen wolle.

Bislang rechnen die Behörden nach Angaben des Blattes die Eigenheimzulage als eigenes Einkommen an. Dies habe zur Folge, dass die Betroffenen eine Zeit lang kein Arbeitslosengeld erhalten. Die Kürzung entfalle nur dann, wenn die Zulage unwiderruflich an eine Bank abgetreten und dies dem Finanzamt angezeigt worden sei.

Quelle: News Frankfurt

»Hier lesen Sie mehr zum Thema Immobilien ...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%