LBS-Wohnungsmarktanalyse 2004
Preise für Eigenheime stabil

Die Preise für Eigenheime sind derzeit stabil. Angebot und Nachfrage unterscheiden sich je nach Region aber deutlich. Zu diesem Ergebnis kommen die Wohnungsmarktexperten der Landesbausparkassen (LBS) in der aktuellen LBS-Wohnungsmarktanalyse 2004, deren Ergebnisse jetzt von LBS-Verbandsdirektor Hartwig Hamm in Berlin veröffentlicht wurden.

In strukturschwachen Regionen seien Angebotsüberhänge zu verzeichnen; zunehmend knapp wird Wohnraum indes in den wirtschaftsstarken Ballungsräumen West- und Süddeutschlands. Die Nachfrage tendiere dabei zu „Qualitätsimmobilien“ also zum freistehenden Eigenheim oder zum Reihenhaus, weniger hingegen zur Standard-Eigentumswohnung. Zudem konzentriere sich die Nachfrage verstärkt auf Bestandsobjekte.

Die Untersuchung basiert auf einer Umfrage bei den LBS-Immobilien-Gesellschaften (LBS-I) und Sparkassen. Die Immobilientöchter der Landesbausparkassen konnten für die Datenerhebung auf mehr als 25.000 Objekte im Wert von 3,8 Milliarden Euro zugreifen. Jeweils im Frühjahr eines Jahres erstellen die Immobilienexperten ein "Immobilien-Barometer". Es dokumentiert die aktuelle Angebots-, Nachfrage- und Preissituation für die wichtigsten Objektkategorien. Der diesjährige Immobilienpreisspiegel, publiziert in der LBS-Broschüre "Markt für Wohnimmobilien 2004", umfasst erstmals die Daten von über 500 Städten in Deutschland.

Insgesamt ist es nach Hamms Worten immer weniger gerechtfertigt, in Deutschland von einem einheitlichen Wohnungsmarkt zu sprechen. Trotz leichter Korrekturen bei den Preisspitzen in süddeutschen Ballungszentren gelte „mehr denn je“ die Faustformel: Höherer Wohlstand, höhere Preise.

» Gebrauchte Immobilien als Schnäppchen

» „Freistehend“ am liebsten und am teuersten

» Reihenhäuser: Gebrauchte gefragt

» Eigentumswohnungen: Preise unter Druck

» Bauland: Preise sinken

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%