Mehrparteienhaus gilt als ein Objekt
Immobilienverkauf ohne Gewerbesteuer

Immobilieneigentümer, die ein großes Rad drehen, zittern vor dem Finanzamt: Wer mehr als drei Immobilien innerhalb von fünf Jahren verkauft, gilt als Gewerbetreibender. Das bedeutet Steuernachteile. Unklar ist, was als eigenständige Immobilie gilt. Das Finanzgericht Köln hat jetzt entschieden, ein Mehrfamilienhaus sei als ein Objekt zu werten, nicht als mehrere (11 K 4063/03). Das Urteil spart dem klagenden Ehepaar viel Geld. Ihm gehörte zusammen ein Haus mit sechs Wohnungen. Als sie die Immobilie verkauften, errechneten sie eine Summe von 69.432 Euro, die ihr steuerpflichtiges Einkommen drücken sollte. Der Finanzbeamte sah das anders. Sie hätten schließlich sechs Immobilien verkauft, seien damit Gewerbetreibende und könnten nur 29.532 Euro absetzen. Der Logik folgten die Kölner Richter aber nicht.

Quelle: Wirtschaftswoche Nr. 38 vom 09.09.2004 Seite 221

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%