Ministerium entscheidet 2005
Reits in Deutschland noch nicht im Handel

Das Bundesfinanzministerium (BMF) wird Anfang 2005 über die Einführung von steuerbegünstigten Immobilienaktien, so genannten Reits, in Deutschland entscheiden.

HB BERLIN/DÜSSELDORF. Im positiven Falle werde man rasch auf ein Gesetzgebungsverfahren drängen, sagte Jörg Asmussen, Abteilungsleiter im BMF. Es müsse jedoch ein Ausgleich geschaffen werden zwischen den berechtigten Anforderungen der heimischen Kapitalmarktteilnehmer, über konkurrenzfähige Produkte zu verfügen, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können, und den Haushaltsinteressen. Asmussen plädierte daher für eine mindestens aufkommensneutrale Konstruktion.

Laut BMF hat die mit der Untersuchung der Folgen einer Reits-Einführung betraute Projektgruppe noch keine Ergebnisse vorgelegt. Deshalb sei die Steuerwirkung nicht zu berechnen. Die an der Reits-Einführung interessierte Initiative Finanzplatz Deutschland (IFD) hatte bis zum Jahr 2010 Steuermehreinnahmen bis zu 7,3 Mrd. Euro in Aussicht gestellt. Wichtig ist dabei die Besteuerung der stillen Reserven, die aufgedeckt werden würden, wenn eine Gesellschaft in einen Reit überführt würde.

Zurück »

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%