Nach dem Umzug der Bundesregierung
Die vergessenen Diplomatenvillen in Bonn

Die Fensterscheiben sind zerschlagen, am Treppenaufgang türmt sich Unrat: Die frühere Botschaft von Kongo ist eine von 24 Bonner Diplomatenvillen, die seit dem Umzug der Bundesregierung nach Berlin leer stehen und langsam, aber sicher zu vergammeln drohen. Dabei seien die meisten dieser Gebäude durchaus zu vermarkten sagt Cordula Faust von der Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn.

BONN. Es gebe sogar immer wieder Interessenten für einzelne Ex-Botschaften. Aber potentielle Käufer bekämen auf ein Angebot oftmals noch nicht einmal eine Antwort von den Besitzern. In vielen Fällen fühle sich im Eigentümerland einfach niemand für die Gebäude zuständig. So zum Beispiel in Kongo, wo seit Jahren Bürgerkrieg herrscht. Bei der früheren jugoslawischen Botschaft ist bis heute unklar, welchem der Nachfolgestaaten das Gebäude jetzt gehört.

In anderen Fällen scheitert ein Verkauf laut Faust an überzogenen Preiserwartungen. In der ehemaligen syrischen Botschaft befinde sich beispielsweise das wertvolle, mit Mosaiken ausgestaltete „Damaskus-Zimmer“. Deshalb verlange die syrische Regierung einen unrealistisch hohen Preis für das Gebäude. Der Stadt bleibt derweil nichts, als dem Verfall früherer Diplomatenvillen zuzusehen: „Uns sind die Hände gebunden, denn die Botschaften sind exterritoriales Gelände“, sagt Faust.

Trotz der spektakulären Beispiele sind leer stehende Diplomatenhäuser die Ausnahme. 187 Botschaften und Residenzen konnten nach dem Regierungsumzug verkauft werden. So wird die ehemalige kanadische Botschaft von der Deutschen Post AG und dem Institut für angewandte Sozialwissenschaften Infas genutzt. In anderen früheren Botschaften residieren heute Kanzleien oder Unternehmensberatungen. Und die ehemalige südkoreanische Residenz ist inzwischen ein hochklassiges Seniorenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%