Nachgefragt: Peter Scholz
Pfandrecht ist kein Schutz für Vermieter

Sollten Vermieter die Miete an den Umsatz zu koppeln?

Davon ist abzuraten, da die Mietzinshöhe sonst ausschließlich vom Wollen und Können des Mieters abhängig ist. Es ist jedoch üblich, in Mietverträge Wertsicherungsklauseln einzubauen.

Wie könnte eine Wertsicherungsklausel aussehen?

In der Praxis wird die genehmigungsfreie Mietgleitklausel vereinbart. Sie hat für Vermieter den Vorteil, dass die Miete automatisch mit der Bezugsgröße wächst oder fällt. Voraussetzung ist ein Mietverhältnis über zehn Jahre.

Welche Sicherheitsleistung sollte ein Vermieter verlangen?

Er sollte möglichst eine Barkaution vereinbaren. Andere Sicherheiten, z.B. Bankbürgschaften, sind gegenüber einer Barkaution rechtlich nachteilig. Zudem ist die Kautionshöhe bei Geschäftsraummietverhältnissen unbeschränkt.

Schützt das Pfandrecht Vermieter bei Insolvenz des Mieters? Dem Vermieterpfandrecht unterliegen grundsätzlich nicht die Sachen, die Mieter für ihre Erwerbstätigkeit benötigen. Da sich in gewerblichen Mietobjekten in der Regel nur diese Sachen befinden, geht ein Vermieterpfandrecht wirtschaftlich meist ins Leere.

Die Fragen stellte Karin Schütrumpf

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%