Nicht von Haftung befreit
Gebäude-Eigentümer muss auch Geländer kontrollieren

Der Eigentümer eines Gebäudes muss durch geeignete Kontrollen sicherstellen, dass die Korrosion an einem Geländer sofort entdeckt wird.

HB SAARBRÜCKEN. Das berichtet die Zeitschrift „OLG- Report“ unter Berufung auf ein Urteil des Saarländischen Oberlandesgerichts Saarbrücken. Andernfalls haftet der Eigentümer nach dem Richterspruch bei einem Sturz wegen Verletzung seiner Verkehrssicherungspflicht (Az.: 4 U 175/05-114).

Das Gericht gab mit seinem Urteil einer Schadenersatzklage statt. Der Kläger war vom Garagendach einer Schule gestürzt, weil die Befestigungsschienen eines Geländers durchgerostet waren und das Geländer brach. Die Gemeinde verweigerte die Zahlung des Schadenersatzes mit der Begründung, sie sei gesetzlich nicht dazu verpflichtet, Maßnahmen zum Korrosionsschutz zu treffen.

Das OLG bestätigte zwar, dass eine solche gesetzliche Pflicht nicht bestehe, schränkte jedoch zugleich ein, dass ein Hauseigentümer damit nicht von jeder Haftung frei sei. Der Verzicht auf Korrosionsschutz sei nur vertretbar, wenn stattdessen durch regelmäßige Kontrollmaßnahmen bereits der Beginn von Korrosion entdeckt werde. Solche Kontrollmaßnahmen habe die Gemeinde offensichtlich nicht vorgenommen, so dass sie für den Sturz des Klägers, der sich dabei verletzt hatte, hafte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%