Niedrige Zinsen: Private Bausparkassen verzeichnen Zulauf

Niedrige Zinsen
Private Bausparkassen verzeichnen Zulauf

Bausparen ist angesichts niedriger Zinsen voll im Trend: 2012 haben die privaten Bausparkassen das zweitbeste Jahr der Geschichte verzeichnet. Und die Entwicklung soll sich auch in diesem Jahr fortsetzen.
  • 0

FrankfurtNiedrige Zinsen ermutigen die Deutschen offenbar zum Bausparen. Die zwölf privaten Bausparkassen haben 2012 das zweitbeste Jahr ihrer Geschichte erlebt. Die Kunden schlossen 2,1 Millionen neue Verträge über insgesamt 65,6 Milliarden Euro ab, wie der Verband der Privaten Bausparkassen am Mittwoch berichtete.

Die Zahl der Verträge stieg damit um 3,3 Prozent, die Bausparsumme um 1,6 Prozent. Ein größeres Bausparvolumen hatte die Branche nur 2003 verzeichnet. Auf die laufenden Verträge wurden 18,7 Milliarden Euro angespart, das sind 3,3 Prozent mehr ein Jahr zuvor. Zugleich ließen sich die Bausparer 24,1 Milliarden Euro an angesparten Guthaben und Krediten auszahlen, ein Plus von 2,8 Prozent.

Der Präsident des Verbandes, Andreas Zehnder, rechnet auch 2013 mit einer positiven Entwicklung. Zum Verband gehören alle deutschen Bausparkassen, darunter die Marktführer Schwäbisch Hall, Wüstenrot und BHW, nicht aber die zehn zum öffentlichen Sektor gehörenden Landesbausparkassen (LBS). Diese haben noch keine Zahlen für 2012 vorgelegt.

Die Branche war zuletzt ins Gerede gekommen, weil mehrere Bausparkassen versuchten, die Kunden aus alten, gut verzinsten Verträgen hinauszudrängen. Die Branchenzahlen deuten aber darauf hin, dass es sich nicht um ein Massenphänomen handelt.

Viele Bausparer profitieren zwar von den hohen Sparzinsen, denken aber nicht daran, die Darlehen zum damals vereinbarten höheren Zins in Anspruch zu nehmen. Sie besorgen sich Kredite stattdessen billiger bei Banken. Das bringt die Bausparkassen in Bedrängnis.

Sie versuchen, die Kunden auf neue Bausparverträge umzuleiten, die beim Ansparen zwar weniger abwerfen, später aber auch niedrigere Kreditzinsen kosten. 1997 lag der Guthabenzins auf Bausparguthaben bei durchschnittlich 3,12 Prozent, 2012 gerade noch bei 1,15 Prozent.

Kommentare zu " Niedrige Zinsen: Private Bausparkassen verzeichnen Zulauf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%