Immobilienkredite: Finanzieren wie der Bundespräsident

Immobilienkredite
Finanzieren wie der Bundespräsident

Einen Immobilienkredit mit variablen Zinsen bekommt jeder. Das lohnt sich gerade sogar wieder. Doch selbst gute Kunden müssen dafür mehr Gebühren zahlen als Bundespräsident Christian Wulff. Ein Ratgeber.
  • 7

DüsseldorfZwischen 0,9 und 2,1 Prozent Zinsen zahlte Bundespräsident Christian für seinen Baugeldkredit bei der BW Bank. Damit finanzierte er einen Hauskauf und löste ein Privatdarlehen ab. Solch niedrige Zinsen sind auch aktuell wieder möglich, weil die kurzfristigen Zinsen zuletzt gefallen sind.

Allerdings ist ein Kredit der Marke Wulff nur für die wenigsten Immobilienfinanzierungen geeignet, glauben Experten. Denn was der Bundespräsident machte, war sehr riskant: Seine Zinszahlung war abhängig von der Entwicklung der kurzfristigen Zinsen am Geldmarkt, sie war also variabel. Deshalb nannten seine Anwälte für den BW-Bank-Kredit auch eine Zinsspanne.

Außerdem müssen selbst Kunden mit guter Bonität damit rechnen, dass ihnen die Bank deutlich mehr Gebühren abnimmt als dem Bundespräsidenten.

Wer sich dennoch daran wagt, dem raten Experten, ständig auf dem Laufenden zu bleiben: Anders als bei einem Festzinskredit ist es bei variablen Darlehen wichtig, die Zinsentwicklung ständig zu verfolgen, um dann rechtzeitig reagieren zu können, so wie das der Bundespräsident auch gemacht hat. Er wandelte seinen Kredit um, als seine Zinsen deutlich gestiegen waren. Aus heutiger Sicht tat er dies auf einem kleinen Zinsgipfel. Inzwischen sind solche Kredite wieder ein gutes Stück günstiger zu haben.

Variable Kredite sind derzeit vermutlich sogar günstiger zu haben als manche Darlehen, für die auf Jahre hinaus ein fester Zins vereinbart wird. So zeigen Daten der FMH Finanzberatung, dass der maßgebliche kurzfristige Zins, der Euribor, derzeit bei 1,2 Prozent liegt. Mit einem Zinsaufschlag von einem Prozentpunkt ergäbe sich ein Kreditzins von 2,2 Prozent. Für den Effektivzins dieser Finanzierung ist zudem noch eine Bearbeitungsgebühr zu berücksichtigen. Die konkreten Konditionen hängen dann auch von dem jeweiligen Kunden und seinen Vermögensverhältnissen ab. Fünfjähriges Baugeld kostet dagegen 2,5 Prozent. Ein zehnjähriger Kredit liegt bei drei Prozent.

Kommentare zu " Immobilienkredite: Finanzieren wie der Bundespräsident"

Alle Kommentare
  • +++Beitrag von der Redaktion gelöscht+++

  • +++Beitrag von der Redaktion gelöscht+++

  • Und das Verhalten des BP soll keine Vorteilsnahme im Amt gewesen sein?
    Auch die Staatsanwaltschaft erkennt hier nichts? Die sollten ihre Ausbildung neu machen, denn sie haben offensichtlich keinerlei Sachkenntnis erworben!

Serviceangebote