München Bogenhausen
Promi-Viertel für kinderreiche Familien

Bogenhausen ist ein Jedermannviertel - so steht es zumindest in Immobilienanzeigen. Doch für die eigenen vier Wände zwischen Häusern von Prominenten aus Wirtschaft und Sport müssen Käufer die Brieftasche weit öffnen.
  • 0

MünchenBoris Becker war in Bogenhausen, Bayern-Fußballstar Philipp Lahm ist dort und der zurzeit beste Torhüter Deutschlands, Manuel Neuer, kommt angeblich hin. Jedenfalls erzählt man sich das in München, obwohl der Gelsenkirchener den Vertrag beim FC Bayern noch nicht unterschrieben hat.

Bogenhausen ist kein Jedermannviertel, wie sich aus den Immobilienanzeigen ablesen lässt: „Modernes Design in Bogenhausen – Kaufpreis 3,45 Millionen Euro,“ preist Makler Engel & Völkers einen Bungalow in einem der beiden großen Villenviertel Münchens an. Bei Grundstückspreisen um die 6000 Euro je Quadratmeter sind solche Hauspreise kein Wunder. Wer auf so teurem Boden neu baut, modelliert etwas Besonderes aus Beton, Steinen und Glas.

Doch es sind die Altbauten, die Bogenhausen prägen. „Bogenhausen hat eine schöne alte Bausubstanz“, beschreibt Sabine Mösch, Niederlassungsleiterin von Frankonia Eurobau in München, was die Gegend östlich der Isar so anziehend macht. Frankonia Eurobau ist einer der größten Projektentwickler für exklusive Wohnungen in Deutschland. Im noblen Alt-Bogenhausen baut die Firma aus dem niederrheinischen Nettetal gerade Wohnungen im „Montgelas Park“. Rund 90 Millionen werden in das neue Stadtquartier investiert.

Bogenhausen liegt im nordöstlichen Teil Münchens und erstreckt sich vom Rand der Innenstadt bis zur Stadtgrenze. Im Westen wird der Stadtteil von der Isar, im Osten durch das Riemer Reitgelände begrenzt. Der Mittlere Ring trennt Alt-Bogenhausen vom übrigen Stadtteil. Dass der alte Kern des Viertels heute mit herrschaftlichen Häusern beeindrucken kann, verdankt das Viertel dem Bauunternehmer Jakob Heilmann. Der verhinderte nach der Isar-Regulierung im 19. Jahrhundert die Ansiedlung von Gewerbebetrieben in dem gerade trockengelegten Gelände östlich des Flusses.

Damals machten sich Bauspekulanten über das Bauerndorf her. Dennoch gelang es den Einwohnern, den beschaulichen Charakter ihres Viertels zu erhalten. Noch 1965 weideten auf dem Effnerplatz Schafe, berichten die Chronisten von Nord Ost Kultur, die sich seit langem mit der Geschichte des Stadtteils befassen.

Seite 1:

Promi-Viertel für kinderreiche Familien

Seite 2:

Ein nobles Viertel für Familien mit vielen Kindern

Kommentare zu " München Bogenhausen: Promi-Viertel für kinderreiche Familien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%