Renaissance der City
Perspektiven auch im Wohnungsbau

Frankfurt gehört zu den Städten, die trotz der deutschlandweiten demografischen Entwicklung wachsen. Zuzügler finden interessante Wohnmöglichkeiten in der Innenstadt.

Renaissance der City

Die Einwohnerzahl von Frankfurt wächst, in wenigen Jahren hat die Stadt um 10 000 Bewohner zugelegt. Immer mehr Berufstätige, die früher im Umland wohnten, lockt es offenbar zurück in die Stadt. Viele Familien ziehen jetzt citynahe Wohnungen dem Pendeln vor. Neue Bauprojekte mit Familienzuschnitt tragen dem Trend der kurzen Wege Rechnung.

Wohnen im Ex-Büro

Die Stadt fördert den Umbau leerstehender Büros zu Wohnraum. Dafür kommen laut einer Studie zwar nur 13 Prozent der Bürobauten in Frage. Ziel ist eine im richtigen Maße gemischte Nutzung, keine neue Monokultur. Ergänzt um Kinderspielplätze und Grünflächen entstehen so hochwertige Wohnflächen in begehrten innerstädtischen Lagen.

Luxus am Fluss

Einkommensstarke Wohnungskäufer zieht es an zentrumsnahe Standorte direkt am Mainufer. Hier betragen die Kaufpreise bis zu 4 000 Euro je Quadratmeter. Luxusquartiere anderer Art entstehen zwischen Dom und Römer. Im mittelalterlichen Stil sollen dort sechs Wohnhäuser aufgebaut werden, die 1944 im Luftangriff zerstört wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%