Schwedischer Immobilienmarkt
Milliardengeschäft für SEB-Fonds

Elf Immobilien, 186.000 Quadratmeter, sieben Länder: Dieses Paket haben die Immobilienfonds der schwedischen Bank SEB für knapp eine Milliarde Euro verkauft. Die Käufer kommen aus den USA und Großbritannien.
  • 1

FrankfurtDie Immobilienfonds der schwedischen Bank SEB haben ein milliardenschweres Paket von Büroimmobilien verkauft. Das aus elf Objekten bestehende „SEB Europe Prime“-Portfolio im Wert von 1,1 Milliarden Euro geht an den börsennotierten Immobilienfonds NorthStar Realty Finance aus New York und die britische Cale Street Partners, teilte die Bank am Dienstag mit.

Es sei einer der größten Verkäufe auf dem Markt für europäische Gewerbeimmobilien in diesem Jahr. Der Preis habe dem aktuellen Verkehrswert entsprochen. Ein Teil der Immobilien gehörte dem Fonds SEB Immoinvest, der geschlossen wurde und bis April 2017 abgewickelt werden soll.

Die elf Immobilien umfassen 186.000 Quadratmeter in sieben Ländern, unter anderem in London, Paris und Hamburg. Sie seien an 47 Unternehmen langfristig vermietet, unter anderem an die Bank BNP Paribas sowie die Wirtschaftsprüfungsgesellschaften EY (Ernst & Young) und Deloitte. Verwaltet und betreut werden sollen die Immobilien weiterhin von der SEB.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Schwedischer Immobilienmarkt: Milliardengeschäft für SEB-Fonds"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die SEB hat aber auch sehr zeitig eingekauft - vor Jahrzehnten schon, soweit die Erinnerung nicht täuscht.

    Da läßt sich nun recht gut verkaufen.
    Von dem jüngsten Hype am Immobilienmarkt profitiert die SEB dann vor allem auf der Ertragsseite, noch gerade so.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%