Standort

Moskau bietet bessere Chancen als München

London ist wieder Europas Immobilienstandort mit den besten Zukunftsaussichten. Zu diesem Ergebnis kommt die Immobilienanlagegesellschaft Lasalle Investment Managers.
  • Anne Wiktorin
Kommentieren
Roter Platz in Moskau. Quelle: dpa

Roter Platz in Moskau.

(Foto: dpa)

Jährlich ermittelt das Unternehmen Lasalle Investment Managers den so genannten European Regional Economic Growth Index (E-Regi). Er gibt an, in welchen Städten Europas die Nachfrage nach Immobilien mittelfristig am höchsten sein wird.

Überraschen dürfte so manchen, wie gut Moskau abschneidet. Dass die Stadt auf Platz zwei vorrückt, sei Folge ihrer Größe und ihrer außergewöhnlichen Wachstumsaussichten, erläutern die Autoren der Studie. Dies kompensiere das nach wie vor mit vergleichsweise hohen Risiken behaftete Geschäftsumfeld in der Zehn-Millionen-Einwohner Metropole.

Beste deutsche unter den bewerteten 297 Städten und Regionen ist München. Die Landeshauptstadt, die im vergangenen Jahr noch Platz eins belegte, rutscht auf Platz drei ab. Mit Frankfurt, das unverändert auf Position 20 liegt, Stuttgart (13) und Mannheim-Karlsruhe (17) landen vier deutsche Städte unter den Top 20. Der große Verlierer ist Griechenland: Athen stürzte von Platz 43 auf Rang 87, Thessaloniki erreichte nicht einmal mehr einen Platz unter den ersten hundert (104).

Startseite

0 Kommentare zu "Standort: Moskau bietet bessere Chancen als München"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%