Statistisches Bundesamt berechnet Lebenserwartung
Sterbetafel: Basis für Risikoberechnungen

Das Statistische Bundesamt sammelt zahlenmäßige Informationen über die Bundesbürger, aus denen Gesamt- und Durchschnittswerte ermittelt werden. So auch die Sterbetafel.
  • 0

DÜSSELDORF. Hier wird die durchschnittliche Lebenserwartung je Alter ausgewertet. Aus der Sterbetafel geht hervor, dass zum Beispiel eine heute 60jährige Frau noch durchschnittlich 23,84 Jahre lebt, während ein gleichaltriger Mann noch 19,68 Jahre vor sich hat. Die Sterbetafel ist daher auch die Basis für vielfältige Risikoberechnungen beispielsweise auch für Lebensversicherungen, die über diesen Weg die Prämienhöhe berechnen. Deshalb kommt es bei zunehmendem Alter auch zu bestimmten Risikozuschlägen, die aufgrund der Sterbetafel gebildet werden.

Es ist aber auch die wichtigste Grundlage zur Berechnung von privaten Renten und Leibrenten. Das jetzige Lebensalter des Rentners geht dann mit einem Faktor in die Berechnung der Leibrente auf Immobilienbasis ein. Die exakte Höhe der Rente sollte in jedem Fall von einem Leibrentenberater ermittelt werden. Einsehen und herunterladen können Sie die aktuellste Version unter der Homepage des Statistischen Bundesamtes » www.destatis.de Menupunkt Bevölkerung, Aktuelle Sterbetafel für Deutschland (zurzeit ist die Sterbetafel 2000/2002 verfügbar). Auch jeder Leibrentenberater hat die Sterbetafel.

Quelle: Creditreform Nr.09 vom 01.09.2004 Seite 70

Weitere Infos: » www.creditreform.de

Kommentare zu " Statistisches Bundesamt berechnet Lebenserwartung: Sterbetafel: Basis für Risikoberechnungen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%