Union Investment Immobiliendeal in Prag

Das Prager Einkaufszentrum „Palladium“ hat einen neuen Besitzer – die Fondsgesellschaft Union Investment. Das „Palladium“ wurde den Angaben zufolge 2007 fertig gestellt und ist nahezu vollständig vermietet.
Kommentieren

FrankfurtDie Fondsgesellschaft Union Investment hat einen großen Immobiliendeal in Tschechien unter Dach und Fach gebracht. Von der Hannover Leasing kauft Union für den Offenen Immobilienfonds UniImmo Deutschland eine Mehrheitsbeteiligung am Prager Shopping-Center „Palladium“, wie beide Seiten am Freitag mitteilten. Basis der Transaktion ist ein Immobilienwert von rund 570 Millionen Euro. Den exakten Kaufpreis für die übernommenen Anteile nannte Union nicht. Hannover Leasing bleibt als Minderheitsgesellschafter an Bord.

Das „Palladium“ wurde den Angaben zufolge 2007 fertig gestellt und ist nahezu vollständig vermietet. Solche Einzelhandelsobjekte in innerstädtischen Lagen sind für Profi-Investoren wegen der großen Nachfrage inzwischen immer schwerer zu bekommen oder schlichtweg zu teuer geworden.

Das in Europa breit gestreute Shopping-Center-Portfolio von Union Investment umfasst nach der Akquisition 41 Objekte mit einem Gesamtvolumen von fast 6,5 Milliarden Euro. Zum Bestand des Fonds UniImmo Deutschland gehören unter anderem schon das Einkaufszentrum „Alexa“ in Berlin sowie die „RiemArcaden“ in München.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Union Investment: Immobiliendeal in Prag"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%