US-Wohnimmobilientrust Archstone-Smith
Privatisierung von Reits geht weiter

In den USA hat es in den vergangenen Monaten eine Reihe von Aufkäufen börsennotierter Reits gegeben. Höhepunkt dieser Privatisierungswelle war der 39 Mrd. Dollar teure Kauf des Equity Office Properties Trust durch den Finanzinvestor Blackstone. Jetzt soll auch ihr zweitgrößte Vertreter kurz vor einem Verkauf stehen.

dpa / tor NEW YORK. Der US-Wohnimmobilientrust Archstone-Smith soll für mehr als 20 Mrd, Dollar (14,8 Mrd. Euro) verkauft werden. Dies berichtet die „New York Times“ am Dienstag in ihrer Online-Ausgabe. Als gemeinsame Käufer werden der amerikanische Immobilienkonzern Tishman Speyer Properties und die Investmentbank Lehman Brothers genannt. Tishman und Lehman würden mehr als 14 Mrd. Dollar für Archstone-Smith zahlen und Schulden von rund 6,3 Mrd. Dollar übernehmen.

Archstone-Smith ist der zweitgrößte, auf Wohnungen spezialisierte börsennotierte Real Estate Investment Trust (Reit) in den USA. Reits sind steuerbegünstigte Immobilienaktiengesellschaften.

In den USA hat es in den vergangenen Monaten eine Reihe von Aufkäufen börsennotierter Reits gegeben. Höhepunkt dieser Privatisierungswelle war der 39 Mrd. Dollar teure Kauf des Equity Office Properties Trust (EOP) durch den Finanzinvestor Blackstone im Februar dieses Jahres.

EOP ist der größte Anbieter von Büroimmobilien in den USA. Die Marktforscher von SNL Financial in Charlottesville addieren den Wert der 22 im vergangenen Jahr von der Börse genommenen Reits auf mehr als 100 Mrd. Dollar.

Archstone-Smith kontrolliert laut New York Times 344 Wohnsiedlungen und -objekte mit mehr als 86 000 Wohnungen in den Großräumen New York, Los Angeles, San Francisco und Washington. Tishman Speyer besitzt unter anderem Wolkenkratzer wie das Rockefeller Center und das Chrysler-Gebäude in Manhattan. Die international sehr aktiv ist Gesellschaft erwarb vor einigen Monaten zwei Wohnsiedlungen in Manhattan mit 110 Gebäuden und 11 232 Wohnungen für 5,4 Mrd. Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%