Wohn-Riester
Die besten Bauspartarife

Die Mieten steigen, ein Investment in die eigenen vier Wände kann auf lange Sicht sinnvoll sein. Besonders günstig wird die Finanzierung, wenn der Staat den Immobilienbesitzer unterstützt. Ein aufwändiger Vergleich zeigt, welche Bauspartarife mit Riesterförderung Top sind.
  • 1

DÜSSELDORF. Wer zur Miete lebt, sollte allmählich schon mal Rücklagen bilden. Nach einer Analyse der Marktforscher von Empirica stiegen die Mieten im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutschlandweit um 4,6 Prozent. In 14 Städten steigen die Wohnkosten zweistellig. Besonders arg trifft es Mieter in Pirmasens (plus 27,8 Prozent), Ansbach (plus 27,7 Prozent), Kempten (plus 21,4 Prozent) und Berlin (plus 18,8 Prozent). Wahrlich üppig fallen die Kosten in den Metropolen aus. In München, Frankfurt und Hamburg werden im Schnitt schon mehr als elf Euro fällig.

Die Abschläge dürften vor allem in den Großstädten weiter steigen. Dort werden Objekte in guten Lagen knapp, die Nachfrage übertrifft schon heute das Angebot. Warum also nicht eine eigene Immobilie kaufen, anstatt den Vermieter zu mästen? Besonders günstig kommen Interessenten an die eigenen vier Wände, wenn sie den Staat an der Finanzierung beteiligen.

Seit knapp zwei Jahren fördert der Fiskus den Erwerb von Wohneigentum mit dem sogenannten Wohn-Riester. Für Sparer, die erst in Zukunft bauen oder kaufen möchten, kann der Abschluss eines geförderten Bausparvertrages interessant sein. "Neben den kinderreichen Familien profitieren vor allem die gut bis sehr gut Verdienenden von der Förderung", sagt Max Herbst, Inhaber der FMH-Finanzberatung.

Ein unverheirateter Sparer mit einem jährlichen Bruttoeinkommen von 40 000 Euro erhält eine jährliche Riesterzulage von 154 Euro und weitere 487 Euro an Steuervorteilen, wenn er einen Bausparvertrag über 75 000 Euro mit 450 Euro pro Monat besparen würde und der Vertrag in etwa sechs bis sieben Jahren zugeteilt würde. Gegenüber einem vergleichbaren Sparplan entsteht bis zur Tilgung des Darlehens so ein Vorteil von rund 12 000 Euro.

Bei einem Bruttoeinkommen von 70 000 Euro steigt der Steuervorteil sogar auf 776 Euro. Inklusive Zulage spendiert der Staat dann 930 Euro pro Jahr, sowohl dann in der Anspar- wie in der Tilgungsphase des Bausparvertrages. Erst bei Eintritt ins Rentenalter muss das separat aufgebaute Wohnförderkonto versteuert werden, in der Regel in einer niedrigeren Steuerklasse.

Wohn-Riester ist aber kein Selbstläufer. Nicht alle Verträge bieten kundenfreundliche Konditionen. Welche Produkte etwas taugen zeigt ein aufwändiger Vergleich der FMH für das Handelsblatt. Zwölf von 18 Bausparkassen mit Wohn-Riester Tarifen wurden angeschrieben. Verwertbare Beispielrechnungen lieferten nur acht Bausparkassen. Um das Ergebnis vergleichbar zu gestalten, wurde aus den Einzahlungen der Bausparer ein Barwert gebildet. Der zeigt, wie viel Kapital zur Verfügung stehen müsste, damit aus bei drei Prozent Verzinsung sämtliche Zahlungen des Bausparers erfolgen könnten.

Seite 1:

Die besten Bauspartarife

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Wohn-Riester: Die besten Bauspartarife"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Riester wird zu einem Verlustgeschäft, für alle Sparer. Wenn genügend Einfälltige abgeschlossen haben, wird der Sack zugemacht und kräftig draufgehauen. Am Ende entscheiden Politiker darüber, was tatsächlich zur Auszahlung kommt. Vielleicht erst dann, wenn alle anderen Vermögenswerte aufgebraucht sind. Wer weiß schon was in 20 oder 30 Jahren gilt. Gesetze und Vorgaben werden doch heute schon nach belieben gebrochen. Siehe Schuldenkrise. Wer heute dem Staat Geld anvertraut, dem ist nicht mehr zu helfen. Einen schönen Tag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%