Wohneigentum: Das kassieren Immobilienmakler in Deutschland

WohneigentumDas kassieren Immobilienmakler in Deutschland

Makler verdienen prächtig beim Verkauf von Wohnungen oder Häusern. Die Provisionen schwanken je nach Bundesland stark. Wo mehr als sieben Prozent fällig werden - und wo auch die Verkäufer zahlen müssen.

  • 11

    Kommentare zu " Wohneigentum: Das kassieren Immobilienmakler in Deutschland "

    Alle Kommentare

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    • Makler sind ein parasitäres Geschmeiß unter Gottes Himmel.

      Hoffentlich agiert die Politik bald. Es geht nicht darum Makler zu verbieten, sondern nur darum, dass derjenige der den Makler bestellt auch bezahlt!

    • Nur Hauptschüler oder Nullen werden Immobilienmarkler!! Wer selber nichts kann muss anderer Leute Eigentum verkaufen. In der Zukunft wird es den Immobilienmarkler so wie es ihn heute gibt nicht mehr geben. Wo ist der value added für den Käufer? Nicht anfassbar, nicht spührbar. In Zeiten des Internets wird es diese Berufssparte schwer haben. Nur noch wenige werden dort überleben.

    • Die Leistung des Maklers soll der bezahlen, der sie auch in Auftrag gibt, ergo der Verkäufer. Wenn ihm das zu teuer ist, soll er es lassen. Dann kann er auch das Geld einstreichen, das der Käufer sonst dem Makler hätte geben müssen.
      Besonders teuer ist es für Käufer übrigens in Berlin und Brandenburg, wo ja bekanntlich weit niedrigere Gehälter gezahlt werden als in Bayern/BW/Hessen. Hier zahlt der Käufer 7,14 komplett, und die Makler denen man hier begegnet...oh mann, das kann man wirklich keinem erklären. Von arrogant über Ex-Knacki bis besoffen alles erlebt. Kompetent oder motiviert sind die alle nicht, egal ob Mitglied im Berufsverband oder nicht. In Zeiten von Online-Plattformen ist diese Berufskaste so überflüssig wie Dampflokomotiven. Wer ein Haus verkaufen will kann es selber inserieren, und die Eckdaten dem Notar zwecks Vertrags mitzuteilen bedarf auch nur einer kurzen Mail. Es wird höchste Zeit, dass der Gesetzgeber dieser Wegelagerei einhalt gebietet und endlich Mindeststandards für die Branche vorschreibt und die Zahlweise regelt.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%