Wohnflächenverordnung berücksichtigen
Wohnflächenberechnung häufig falsch

Die Berechnung der Wohnfläche erfolgt häufig nicht zugunsten des Bauherren. „Seit einiger Zeit beobachten wir immer dreistere Versuche, Bauherren und Immobilienkäufer bei der Wohnflächenberechnung zu betrügen“, wettert Thomas Penningh vom Verband privater Bauherren (VPB).

HB DÜSSELDORF. Bisweilen würden Balkone, Treppen, Loggien und unbeheizte Wintergärten, Dachgeschosse, sogar Garagen und Abstellräume unzulässigerweise komplett zur Wohnfläche hinzu addiert, warnt der Fachmann.

Häufig sei etwa die Wohnflächenberechnung fürs Dachgeschoss falsch. Der Bereich unter den Dachschrägen darf nicht vollständig als Wohnfläche ausgewiesen werden. Nur Flächen mit Höhen über zwei Metern zählen voll zur Wohnfläche, der Bereich zwischen einem und zwei Metern zähle zur Hälfte. Alles, was darunter liegt, zählt gar nicht zur Wohnfläche.

Balkone, Loggien, Dachgärten und Terrassen werden in der Regel mit einem Viertel, maximal mit der Hälfte der Fläche zur Wohnfläche hinzugerechnet. Gar nichts zu suchen haben dort Treppen oder Kellerräume – selbst solche nicht, die später als Hobbyraum genutzt werden. Gleiches gilt für Abstellräume in und außerhalb des Hauses oder der Wohnung.

Um sich vor Übervorteilung zu schützen, sollten Bauherren und Käufer auf eine Wohnflächenberechnung gemäß Wohnflächenverordnung (WoFlV) bestehen. Diese gilt zwar eigentlich nur für den sozialen Wohnungsbau. Sie regelt aber detailliert, was zur Wohnfläche zähle und wie diese zu berechnen und auszumessen ist. Auch nach Fertigstellung sollte der Bauherr die Fläche überprüfen. Denn oft werde anders gebaut, als laut Plan vorgesehen. Dadurch verändere sich mitunter die Wohnfläche - häufig zum Nachteil des Käufers, erläutert der VPB-Experte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%