Wohnimmobiliengesellschaft
Deuwo sucht strategische Investoren

Die Aktienkurse deutscher Wohnimmobiliengesellschaften sinken seit Monaten. Und das trotz zum Teil deutlicher Ergebnissteigerungen in den ersten neun Monaten dieses Jahres. Die Deutsche Wohnen vermutet dahinter den Ausstieg kleinerer US-Finanzinvestoren mit kurzfristigem Anlagehorizont – und sucht seinerseits langfristige Geldgeber.

FRANKFURT. Michael Zahn, neuer Vorstandsschef der Deutsche Wohnen (Deuwo), vermutet hinter der „verheerenden Kursentwicklung“ den Ausstieg kleinerer US-Finanzinvestoren mit kurzfristigem Anlagehorizont. Etwa 36 Prozent der Deuwo-Aktien wähnt Zahn im Besitz solcher Investoren. Daraus, dass er „strategische Investoren“ in dem 50 000 Wohnungen großen Konzern lieber sieht, macht Zahn keinen Hehl: „Wir suchen Investoren, die langfristig Geld zur Verfügung stellen.“ Colonia Real Estate (CRE) sieht er nicht in der Rolle eines solchen strategischen Investors. CRE war im September mit 3,6 Prozent bei der Deuwo eingestiegen.

Ein erstes ernst zu nehmendes Gespräch soll die Interessen klären. „Wir haben eine komplett andere Produktstrategie“, sagte Zahn. Während die Deuwo über die Tochter Gehag in Berlin eher in Wohnungen im mittleren bis oberen Preissegment engagiert ist, hat die CRE vornehmlich preisgünstige Wohnungen im Portfolio.

Die Möglichkeit der CRE, über den Kauf eines bei der HSH Real Estate liegenden Gehag-Pakets Einfluss auf die Deuwo zu gewinnen, ist nun auch verbaut. Zahn geht davon aus, dass es Deuwo noch bis zum Jahresende gelingt, die restlichen 15 Prozent an der Gehag von der HSH-Nordbank-Tochter zu übernehmen. HSH Real Estate bestätigte, der vollständige Ausstieg sei im Dezember angestrebt. Es sei ein Verkaufspreis von 56 Mill. Euro vereinbart. Der Verkauf muss nach Informationen des Handelsblatts nur noch vom Land Berlin freigegeben werden. Das sieht der vor zwei Jahren geschlossene Kaufvertrag des Landes mit dem Konsortium aus HSH Real Estate und Finanzinvestor Oaktree vor. Oaktree hatte im Juli 85 Prozent an der Gehag an die Deuwo abgegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%