Wohnkultur
Schöner Wohnen im Architektenhaus

Stararchitekt Daniel Libeskind hat erstmals ein Fertighaus entworfen. Der Prototyp ist im nordrhein-westfälischen Datteln zu besichtigen und mit Sicherheit ein Fertighaus von besonderem Format.
  • 0

Preisgünstig ist das Vergnügen nicht, doch dafür hat dieses Haus den Reiz des Exklusiven: Eine Villa mit Traumblick auf den Lago Maggiore, ein asymmetrisches Gebäude mit meterhohen Fenstern, glitzernder Fassade und spannenden Durchblicken. Daniel Libeskind hat diese "Wohnskulptur" entworfen und man erkennt sofort die Handschrift des gefeierten Stararchitekten, der unter anderem das Jüdische Museums in Berlin schuf. Sein Haus sei ein "Kristall, der dem Fels entspringt", schreibt Libeskind über sein Projekt eines Privathauses und er hat zugesagt, dem Käufer persönlich zur Verfügung zu stehen, wenn es ans Bauen und Einrichten geht - selbst die Kücheninsel und die Türklinken sind vom Meister entworfen.

Sieben Millionen Schweizer Franken soll die schlüsselfertige Villa mit 515 Quadratmetern Wohnfläche inklusive 2800-Quadratmeter-Grundstück in Orselina oberhalb von Locarno kosten, das Haus allein rund drei Millionen. "Wir verhandeln mit verschiedenen Interessenten aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden", berichtet Peter Rabitz von der Schweizer Immobilienfirma Wetag Consulting, die das Architektenhaus vermarktet. "Ist die Entscheidung gefallen, kann die Libeskind-Villa in maximal einem Jahr stehen", ergänzt er. Möglich ist das durch in Deutschland gefertigte Fertigteile.

Ausgefeiltes Styling bis ins Detail

Der Weg zum Traumhaus im Tessin führt über das nordrhein-westfälische Datteln: Dort steht der erste gebaute Prototyp der "Villa-Libeskind Signature Series". Es dient als Empfangsgebäude für Rheinzink. Seit langem arbeitet Libeskind mit dem Unternehmen zusammen, so sind die Fassaden des Jüdischen Museums aus Zink. Bei der Villa im Tessin sind die Holzwände mit Zink verkleidet, der Käufer kann wählen zwischen blaugrau und grafitgrau.

Bis ins Detail ausgefeilt sind Entwurf, Ausstattung und "grüne" Technik. Der Prototyp zeigt, dass das Gebäude keine kleine Fingerübung für den Stararchitekten ist, sondern sich auf Augenhöhe mit seinen großen Projekten weltweit befindet (siehe Kasten). Alles ist durchdacht, von den Materialien über die Einbettung in die Landschaft bis zur energieeffizienten Technik mit Thermalisolierung, Geräuschdämmung und Photovoltaik.

Alle großen Architekten haben auch Privathäuser entworfen - allerdings nur für einen Bauherren. Erst im 21. Jahrhundert wurde das "Luxushaus von der Stange" erfunden. Le Corbusiers "Villa Savoye" in Poissy in der Nähe von Paris, 1931 gebaut, ist noch heute das Ziel von Architekturtouristen. Die Bewohner aber waren nicht zufrieden mit der Wohnqualität im Betonbau.

Leben im Gesamtkunstwerk

Er habe darüber nachgedacht, in welchem Haus er selbst gern wohnen würde, sagte Daniel Libeskind vergangenes Jahr bei der Einweihung des Prototypen. Und so entstand das in der Auflage limitierte Architektenhaus in Zusammenarbeit mit dem Berliner Unternehmen Proportion. Weltweit soll die "Villa Libeskind" nur 30mal gebaut werden. "Das Exklusivrecht gilt auch bei uns", sagt Peter Rabitz. Für eine Großfamilie sei das Haus eher nichts, meint der Immobilienspezialist, er sieht als Besitzer eher Kreative: "Man muss es lieben, in einem Gesamtkunstwerk zu wohnen."

Dabei funktioniert das Geschäftsmodell luxuriöser Architektenhäuser in Fertigteilbauweise nicht immer. Auf Eis liegt zum Beispiel Zahra Hadids fließendes Doppel-Wohnhaus an der "Goldküste" des Zürichsees. Das vor anderthalb Jahren vorgestellte Projekt bleibt wohl vorerst das "Luftschloss von Küssnacht", wie der Züricher Tagesanzeiger titelte. Kosten sollte es einen zweistelligen Millionen-Betrag.

Kommentare zu " Wohnkultur: Schöner Wohnen im Architektenhaus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%